Hier die Historie der News aus 2021

News 2021

25.10.2021 Wochenbericht

 

3 Runde Reserve Pokal am 5.11.2021 um 19.30 Uhr Sportplatz Holzen

SG Holzen/Eisborn 2 – TuS Vosswinkel 2 

31.10.2021 JHV des SV Holzen Gesamtverein um 18.00 Uhr im Sportheim

24.10.2021 Senioren A-Kreisliga

SG Holzen/Eisborn – SV Affeln  0:4  (0:3)

Ein gebrauchter Tag für die SG gegen den SV Affeln. Man hatte sich vorgenommen, das Spiel offen zu halten, um einen Punkt mitzunehmen. Aber die Gastmannschaft übernahm von Anfang an das Kommando, war läuferisch, taktisch und auch Fußballerisch der SG deutlich überlegen. Zusätzlich fielen schon in den ersten 8 Minuten die ersten beiden Gegentore, und damit war das Spiel eigentlich schon entschieden. Zu überlegen agierten die Affelner in der ersten Halbzeit, als das man noch Hoffnung gehabt hätte, das das Spiel noch gedreht werden konnte. Als dann vor der Halbzeit auch noch das 0:3 fiel, war das Spiel entschieden. Trainer Rausch muss den Spielern in der Halbzeit wohl den Kopf gewaschen haben, zu schwach war die Leistung in der 1ten Halbzeit. Denn mit Beginn der 2ten Halbzeit ging die SG engagierter zur Sache, und konnte das Spiel jetzt offener gestalten. Man kam auch zu 2 guten Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. Man hatte aber auch den Eindruck, das die Affelner das Ergebnis verwalten und Kräfte schonen wollten. Als Sie wieder anzogen, fiel umgehend das 0:4. Ein mehr als verdienter Sieg der Mannschaft aus Affeln. Sie waren auch die bisher beste Mannschaft gegen die die SG bisher gespielt hat. Das muss man neidlos anerkennen.

Aufstellung: Wegener, K., Japes, B., Reinehr, J., Erlmann, F., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Tillmann, M., Schlinkmann, T., Bremkes, D., Schulte, Leo

Eingewechselt: Schürmann, S., Schulte-Bauerdick, H., Ebel. L.

Tore: -

Platz 11  8 Spiele  2 3 3  12:20 Tore  9 Punkte

 

 

Senioren D-Kreisliga

SG Holzen/Eisborn 3 – GW Arnsberg 0:1  (0:1)

Die SG konnte ihre Überlegenheit nicht in Tore umsetzen, und verlor das Spiel unglücklich. Sogar ein Elfmeter wurde verschossen. Damit verbleibt die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz.

Aufstellung: Tillmann, J., Schwabbauer, M., Brings, M., Krämer, Justin., Wiesenhöfer, J., Müller, Moritz, Rippe, M., Ludwig, L., Spiekermann, H., Kleinkes, A., Krämer, Felix

Eingewechselt: Schulte, Kaspar, Köster, Y., 

Tore: -

Platz 9  8 Spiele  1 1 6  12:30 Tore  4 Punkte

18.10.2021 Wochenbericht

17.10.2021 Senioren A-Kreisliga 

GW Arnsberg  - SG Holzen/Eisborn  1:3  (0:1)

Gegen den Tabellenvorletzten fuhr die SG den erhofften Sieg ein, und konnte die Distanz zu den Abstiegsplätzen vergrößern. Von Beginn an übernahm die SG das Kommando auf dem Platz, und ging schon in der 7 Minute durch das erste Seniorentor von Henning Schulte-Bauerdick in Führung. Nach einer Ecke war Schulte-Bauerdick zur Stelle. Danach drängte die SG weiter auf den nächsten Treffer, belohnte sich aber nicht. Selbst beste Chancen wurden vergeben. Nach einer Ecke für Arnsberg, kam es zu einem Durcheinander im Strafraum, und der SR zeigte auf den Elfmeterpunkt für Arnsberg nach einem Foulspiel. Aber Kevin Wegener hielt den Elfmeter, und sicherte so der SG die Führung. Dies war aber auch die einzige Chance für GW Arnsberg. So ging die SG nur mit einer schmalen Führung in die Halbzeitpause. Auch zu Anfang der 2ten Halbzeit hatte die SG alles in Griff. Belohnt wurde Sie mit dem mehr als verdienten 2:0 durch Max Tillmann. Danach verlor die SG unverständlicherweise die Kontrolle über das Spiel, und die Arnsberger kamen besser ins Spiel. Nennenswerte Chancen konnten Sie sich aber nicht erspielen. Als es schon nach einem sicheren Sieg aussah, konnte Arnsberg doch noch überraschend den Anschlusstreffer erzielen. Aber es musste nur kurz gezittert werden. Jonathan Reinehr erzielte nach einer sehr schönen Kombination das erlösende 3:1. Wieder hat die SG unnötig in der Schlussphase zittern müssen, da selbst beste Chancen wieder liegen gelassen wurden. Aber der Sieg war verdient. 

Aufstellung: Wegener, K., Japes, B., Bremkes, D., Schulte-Bauerdick, H., Nölke, P., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Tillmann, M., Schlinkmann, T., Schulte, Leo

Eingewechselt: Schulte, Johannes, Reinehr, J., Ebel, L.

Tore: Schulte-Bauerdick, H., Tillmann, M., Reinehr, J.

Platz 9  7 Spiele  9 Punkte  2 3 2  12:16 Tore

 

17.10.2021 Senioren C-Kreisliga

TuS Vosswinkel 3  - SG Holzen/Eisborn 2  3:2  (1:2)

Knapp mit 3:2 musste sich die 2te dem TuS Vosswinkel geschlagen geben. Bis kurz vor Spielende führte die SG noch, gab aber die Punkte in der Schlussphase noch aus der Hand.

Aufstellung: Winiarski, S., Schulte, Lennard, Schulte, M., Erlmann, F., Müthing, B., Schulte, Linus, Wiesenhöfer, J., Ludwig, L., Mönnighoff, A., Preuß, T., Rüth, P.

Eingewechselt: Börjes, T.,

Tore: Erlmann, F., Rüth, P.,

Platz 10  6 Spiele  4 Punkte  1 1 4  7:12 Tore

 

17.10.2021 Senioren D-Kreisliga

FC Neheim-Erlenbruch 4 – SG Holzen/Eisborn 3  8:2  (4:0) 

Nichts zu holen gab es für das letzte Aufgebot der 3ten Mannschaft.

Aufstellung: Danne, M., Keklik, I., Köster, Y., Gurski, M., Dobbelaere, C., Schulte, Kaspar, Spiekermann, H., Kletke, P., Poloscheck, M., Kleinkes, A.,

Tore: Keklik, I., 2x

Platz 9  7 Spiele  4 Punkte  1 1 5  12:29 Tore

11.10.21 Wochenbericht

11.10.2021 B-Junioren Kreisliga A 

JSG Allendorf/Amecke – SG Beckum/Holzen/Eisborn  11:0  (7:0)

 

10.10.2021Senioren Kreisliga A 

SG Holzen/Eisborn 1 – TuS Sundern 2  1:1  (0:0)

Gegen den Tabellennachbarn aus Sundern trennte sich die SG in einem intensiven und kämpferischen Spiel mit 1:1. Im gesamten Spiel war die SG spielbestimmend und hatte Vorteile im Ballbesitz. Aber wieder wurde das Tor nicht getroffen, bzw. man spielte zu umständlich. Die größte Chance zum 1:0 hatte die SG kurz vor der Halbzeit, aber der Ball wurde auf der Torlinie geklärt. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Obwohl die SG in der 2ten Halbzeit weiterhin spielbestimmend war, ging Sundern in der 62 Minute überraschend in Führung. Doch die SG ließ sich nicht beirren und wurde schon in der 68 Minute belohnt. Marian Mertens mit einem strammen Schuss von der Strafraumlinie erzielte das 1:1 und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. Ein verdienter Ausgleich. Trotz weiterer Überlegenheit konnte die SG nicht das Siegtor erzielen und musste sich mit einem Unentschieden begnügen. Sascha Schürmann wurde in der 90 Minute auch noch mit Gelb/Rot vom Platz gestellt. Eine gute kämpferische Leistung, spielerisch aber mit Luft nach oben.

Aufstellung: Wegener, K., Nölke, P., Mertens, M., Schürmann, S., Rüth, F., Nölke, J., Bremkes, D., Reinehr, N., Tillmann, M., Schlinkmann, T., Schulte, Leo

Eingewechselt: Reinehr, J., Schulte, Johannes

Tore: Mertens, M.

Gelb/Rote Karte: Schürmann, S.

Platz 12  6 Spiele  1 3 2  9:15 Tore 6 Punkte

 

06.10.2021 E-Junioren Kreisliga C 

JSG Hachen/Langscheid-Enkhausen 3 – JSG Holzen/Beckum/Eisborn  4:2  (2:0)

04.10.21 Wochenbericht

03.10.2021 Senioren Kreisliga A 

SG Holzen/Eisborn 1 – SV Bachum/Bergheim 1  2:6  (1:2) 

Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Bachum/Bergheim musste die SG weiterhin auf viele Leistungsträger verzichten und sogar auf  Jugendspieler setzen. Das Spiel begann ausgeglichen, und die SG hatte sogar die ersten beiden Torchancen. Max Tillmann scheiterte am Pfosten und Marian Mertens am Torwart der Bachumer. Nach einer Ecke ging der Gast in Führung, der freistehend Einköpfen konnte. Doch die SG hielt weiterhin dagegen und wurde mit dem 1:1 belohnt, was auch verdient war. Doch noch vor der Pause ging der Gast wieder in Führung, weil die SG Spieler auf dem nassen Naturrasen ausrutschten, und so der Weg für den Gästespieler frei war. So ging es mit 1:2 in die Halbzeitpause. In der 2ten Halbzeit versuchte die SG noch einmal alles, und wurde in der 55 Minute belohnt, als Nils Reinehr das 2:2 erzielte. Bis dahin war es ein Spiel auf Augenhöhe, und es war nicht zu erkennen wie das Spiel ausgehen würde. Doch dann bekam der Gegner einen Freistoß zugesprochen, der zum 2:3 führte. Wieder wurde zu locker verteidigt. Und es sollte noch schlimmer kommen. Innerhalb von 5 Minuten entschiede der Gegner das Spiel, indem er auf 2:5 davon zog. Damit war die Gegenwehr gebrochen. In der 90 Minute bekamen die Bachumer noch einen Elfmeter zugesprochen, den aber unser TW Jonathan Tillmann halten konnte aber nicht festhalten. So blieb der Gegner in Ballbesitz, und konnte doch noch das 2:6 erzielen. Zu allem Überfluss wurde Christian Hömberg in der Nachspielzeit noch mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Dieses war meiner Meinung nach überzogen. Unterm Strich eine deutliche Niederlage, die aber nicht wiedergibt, das das Spiel lange ausgeglichen war. 5 unachtsame Minuten brachten die SG um mindestens 1 Punkt. Mit den vielen jungen Spielern war es ein sehr gutes Spiel der SG, und das lässt für die Zukunft hoffen. Das Erfahrung viel ausmacht hat man beim Gegner gesehen, die einfach abgezockter waren.

Aufstellung: Tillmann, J., Hömberg, C., Reinehr, J., Mertens, M., Schürmann, S., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Tillmann, M., Schlinkmann, T., Schulte, Leo

Eingewechselt: Erlmann, F., Schulte-Bauerdick, H., Schulte, Moritz

TORE: Eigentor, Reinehr, N.,

Rote Karte: Hömberg, C.,

Platz 12  5 Spiele  1 2 2  8:14 Tore  5 Punkte

Senioren Kreisliga C 

SG Holzen/Eisborn 2 – SG Beckum/Hövel 2  3:0  (2:0)

Souveräner Sieg im Nachbarschaftsduell gegen die SG Beckum/Hövel.

Aufstellung: Wegener, K., Schulte, Lennard, Schulte, Moritz, Bauerdick, S., Müthing, B., Ludwig, Finn, Wiesenhöfer, J., Ludwig, Lennard, Schulte, J., Mönnighof, A., Winiarski, S.

Eingewechselt: Schulte, Linus, Krämer, J.,

Tore: Ludwig, L., Bauerdick, S., Winiarski, S.

Platz 8  5 Spiele  1 1 3  5:9 Tore  4 Punkte

 

Senioren Kreisliga D

SG Holzen/Eisborn 3 – TuS Rumbeck 2 Nichtantritt Gast

Platz 8   5 Spiele  1 1 3  10:19  4 Punkte

 

02.10.2021 D-Junioren Kreisliga B

SV Bachum/Bergheim 2 – SG Eisborn/Beckum/Holzen  19:0

E-Junioren Kreisliga C

JSG Holzen/Beckum/Eisborn – SG Allendorf/Amecke  0:3

28.09.2021 D-Junioren Kreisliga B

SG Eisborn/Beckum/Holzen – JSG Bruchhausen/Niedereimer 2  3:7

27.09.2021 Wochenbericht

26.09.2021 Senioren Kreisliga A

SuS Westenfeld – SG Holzen/Eisborn  1:1 (0:0)

Die SG musste wieder viele Ausfälle beklagen, und trat in Westenfeld mit einer sehr jungen Mannschaft an. Von Beginn an war es ein kampfbetontes Spiel, und es wurde um jeden Ball gekämpft. Technische Feinheiten konnte man nicht erwarten, aufgrund der langen Liste der Ausfälle. Die SG beschränkte sich in der 1ten Halbzeit auf die Sicherung des Tores, was auch bis auf wenige Ausnahmen auch gelang. Leider fehlte bei den Kontern die Präzision im vorletzten Pass. So ging ein ausgeglichenes Spiel mit 0:0 in die Halbzeit. In der 2ten Halbzeit traute sich die SG mehr aus der Deckung, und kam mit einigen sehenswerten Kontern zu Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Die beste Chance in der 2en Halbzeit hatte aber Westenfeld, die aber von unserem jungen Torwart klasse gehalten wurde. In der 82 Min. ging die SG aber in Führung. Nach einem Foul an Mertens duch den Torwart zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Den Elfmeter verwandelte Schürmann zur 1:0 Führung  für die SG. Die SG war jetzt auf Torsicherung bedacht, und wollte die Führung halten. In der 89 Minute bekam Schürmann bei einer Flanke in den Strafraum den Ball an die angelegte Hand, und der SR pfiff zur Überraschung aller Elfmeter. Dieser wurde zum 1:1 Ausgleich verwandelt. Unser TW war noch mit den Fingerspitzen dran, konnte Ihn aber nicht festhalten. Ein verdientes Unentschieden der jungen Mannschaft, im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Aufstellung: Tillmann, J., Hömberg, C., Reinehr, J., Erlmann, F., Mertens, M., Schürmann, S., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Tillmann, M., Schlinkmann, T.

Eingewechselt: Wiesehöfer, J., Schulte-Bauerdick, H.

Tore: Schürmann, S. (FE)

 

 

26.09.2021 Senioren Kreisliga D 

Türkiyemspor Neheim/Hüsten 2 – SG Holzen/Eisborn 3  6:3 (2:2)

Auch die 3te Mannschaft musste improvisieren, da auch dort zahlreiche Spieler fehlten. Aufgrund dessen mussten Alt-Herren Spieler aushelfen. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel auf Augenhöhe, aber danach ließen die Kräfte nach, und es musste in den letzten Minuten doch noch eine höhere Niederlage hingenommen werden.

Aufstellung: Spiekermann, H., Schlinkmann, Heiko, Krämer, J., Dobbelaere, C., Dobbelaere, J., Rippe, J., Schulte, Kaspar, Rüth, I., Kleinkes, A., Danne, M., Hemker, V.

Eingewechselt: Kletke, P., Schulte, H.-J.

Tore:  Schlinkmann, Heiko 3x

 

26.09.2021 Senioren Kreisliga C

TuS Oeventrop 2 – SG Holzen/Eisborn 2 5:1 (2:1)

Eine herbe Niederlage musste die 2te Mannschaft beim Tabellenführer in Oeventrop hinnehmen. Dieses war aber auch dem Ausfall vieler Spieler geschuldet. Bis zur Halbzeit verkaufte sich die Mannschaft gut, und lag nur mit 1:2 zurück. 

Aufstellung: Winiarski, S., Schulte, Lennard, Schulte, Moritz, Bauerdick, S., Müsthing, B., Schulte, Linus, Ludwig, Finn, Schlinkmann, J., Ludwig, Lennard, Mönnighoff, A., Preuß, T.,

Eingewechselt: Börjes, T., Krämer, L.

Tore: Preuß, T.

 

25.09.2021 E-Junioren Kreisliga C

JSG Bruchhausen/Niedereimer 2 – JSG Holzen/Beckum/Eisborn  4:4

 

24.09.2021 Senioren Reservepokal Runde 2

SG Holzen/Eisborn 2 – SG Balve/Garbeck 3  7:0 (5:0)

Souveräne Vorstellung der 2ten Mannschaft im Reservepokal. Damit ist Sie eine Runde weiter. 

Aufstellung: Tillmann, J., Schulte, Lennard, Schulte, Moritz, Bauerdick, S., Schulte, Linus, Ludwig, F., Nölke, J., Schlinkmann, T., Preuß, T., Rüth, P., Winiarski, S.

Eingewechselt: Ludwig, L., Schlinkmann, J., Krämer, L.

Tore: Preuß, T., Rüth, P. 3x, Nölke, J., Bauedick, S., Schlinkmann, T.

20.09.21 Wochenbericht

20.09.2021 Senioren Kreisliga D

SV Arnsberg 09 3 – SG Holzen/Eisborn 3  9:3 (3:3)

Aufstellung: Schulte, H-J., Krämer, J., Keklik, I., Krämer, L., Dobbelaere, C., Dobbelaere, J., Rippe, M., Schulte, K., Ott, B., Kleinkes, A., Danne, M.

Eingewechselt: Winiarski, T., Börjes, T.

Tore: Keklik, I., 2x, Danne, M.

 

20.09.2021 Senioren Kreisliga A

 SG Holzen/Eisborn – SSV Küntrop 3:2 (2:1)

SG Holzen/Eisborn hat sich gegen die SSV Küntrop mit 3:2 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Für das erste Tor sorgte Johnathan Reinehr. In der 30. Minute traf der Spieler von SG Holzen/Eisborn ins Schwarze. Max Tillmann erhöhte den Vorsprung der Mannschaft von Christian Rausch nach 36 Minuten auf 2:0. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Muhammed Dalkiran mit dem 1:2 für den SSV zur Stelle (45.). Zur Pause war SG Holzen/Eisborn im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der 49. Minute verwandelte Nils Reinehr einen Elfmeter zum 3:1 für den Gastgeber. Mit einem Doppelwechsel holte Frederik Wördemann Sven Bludschuweit und Marvin Stahlmann vom Feld und brachte Björn Wördemann und Patrick Tierney ins Spiel (58.). Das 2:3 der SSV Küntrop stellte Gianluca Ce sicher (79.). Am Ende behielt SG Holzen/Eisborn gegen den Gast die Oberhand.

Mit diesem Sieg zog SG Holzen/Eisborn an SSV vorbei auf Platz sieben. Die SSV Küntrop fiel auf die elfte Tabellenposition.

Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert SG Holzen/Eisborn bei SuS Westenfeld, die SSV Küntrop empfängt zeitgleich die Reserve von TuS Sundern.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Aufstellung: Wegener, K., Reinehr, J., Erlmann, F., Bremkes, D., Nölke, P., Mertens, M., Ebel, L., Rüth, F., Wiesenhöfer, J., Reinehr, N., Tillmann, M.

Eingewechselt: Hömberg, C., Mönnighoff, A., Schulte-Bauerdick, H.,

Tore: Reinehr, J., Tillmann, M., Reinehr, N. (FE)

 

20.09.2021 Senioren Kreisliga C

SG Holzen/Eisborn 2 – SSV Küntrop 2 1:1 (0:0)

Gerechtes Unentschieden im 3 Saisonspiel.

Aufstellung: Tillmann, J., Schulte, Lennard, Schulte, M., Bauerdick, S., Müthing, B., Schulte, Linus, Ludwig, F., Ludwig, L., Mönnighoff, A., Preuß, T., Winiarski, S.

Eingewechselt: Hömberg, C., Rüth, P., Schlinkmann, J.

Tore: Preuß, T.

 

19.09.2021 B-Junioren Kreisliga A

SG Beckum/Eisborn/Holzen – JSG Herdringen/Müschede 1:14

18.09.21 E-Junioren Kreisliga C

JSG Holzen/Beckum/Eisborn – JSG L'holthausen/Küntrop/Mellen 2  7:3

16.09.21 E-Junioren Kreisliga C

 

JSG Holzen/Beckum/Eisborn – JSG Freienohl/Oeventrop/Wennemen 2  10:1

15.09.21 B-Junioren Kreispokal

JSG Herdringen/Müschede – SG Beckum/Eisborn/Holzen 16:0

13.09.21 Wochenbericht

Senioren Kreisliga A FC Neheim-Erlenbruch – SG Holzen/Eisborn 1:1 (0:1)

Beim Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten musste Trainer Rausch wieder auf 6 Stammkräfte verzichten aufgrund von Verletzungen. Keine guten Vorzeichen gegen den Spielstarken Gegner. Aber die SG war gut eingestellt auf den Gegner, und war mehr als ebenbürtig in der 1ten Halbzeit. Der FC Neheim-Erlenbruch kam zu keiner Chance weil die Mannschaft kompakt stand, und mit Kampfkraft und Geschick dagegen hielt. In der 31 Minute war es dann soweit. Nach einem Freistoß machte Max Tillmann das 1:0, was auch verdient war. Und kurze Zeit später erzielte die SG sogar das 2:0, was der Schiedsrichter aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht gab. Sogar der gegnerische Torwart sagte nach Spielschluss, das das ein korrektes Tor gewesen wäre. So ging dann die SG nur mit einem verdienten aber schmalen Vorsprung in die Halbzeitpause. Zur Beginn der 2ten Halbzeit kam der Gegner mit Aggressivität und Spielstärke aus der Kabine. Die SG konnte sich nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien, wie in der 1ten Halbzeit, und musste sich zeitweise mit Befreiungsschlägen helfen. Und in der 52 Minute war es dann soweit. Nach einem Eckball erzielte der Gegner das 1:1. Danach drängte der Gegner weiter und wollte unbedingt den Führungstreffer erzielen, was die SG aber mit aller Kraft verhinderte. Ein gerechtes Ergebnis nach 90 spannenden Minuten. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen für das nächste Spiel gegen den SSV Küntrop.

Aufstellung:

Tillmann, J., Japes, B., Reinehr, J., Nölke, P., Mertens, M., Rüth, F., Bremkes, D., Wiesenhöfer, J., Reinehr, N., Tillmann, M., Schlinkmann, T.

Eingewechselt:

Erlmann, F., Mönninghoff, A., Krämer, L.

Tore: Tillmann, M.

 

B-Junioren Kreisliga A 12.09.2021

JSG Affeln/Balve-Garbeck/L`holthausen/Mellen – SG Beckum/Holzen/Eisborn 11:1

D-Junioren Kreisliga B 11.09.2021

SG Beckum/Holzen/Eisborn – JSG Müschede/Herdringen 2  4:6

E-Junioren Kreisliga C 09.09.2021

TuS Sundern 2 – JSG Holzen/Beckum/Eisborn 6:4

07.09.21 Wochenbericht

D-Kreisliga 05.09.2021

SG Holzen/Eisborn 3 – SC Neheim 3 2:2 (0:1)

Die 3te holte im 1ten Spiel den ersten Punkt, trotz eines 0:2 Rückstandes.

Aufstellung:

Spiekermann, H., Schulte, L., Schlinkmann, H., Schulte, K., Schulte, L., Ludwig, F., Schulte, H.-J., Ludwig, L., Schulte, J., Schlinkmann, T., Börjes, T.,

Eingewechselt:

Krämer, L., Kleinkes, A., 

TORE:

Ludwig, L., Eigentor

 

B-Junioren A-Kreisliga 05.09.2021

SG Beckum/Holzen/Eisborn – JSG Bruchhausen/Niedereimer 1:10

 

Pokalspiel 1 Runde Kreispokal 01.09.2021

SG Holzen/Eisborn 1 – SuS Westenfeld 0:3 (0:0)

Aufstellung:

Tillmann, J., Reinehr, J., Nölke, P., Mertes, M., Rüth, F., Wieshöfer, J., Bremkes, D., Reinehr, N., Schulte, J., Tillmann, M., Schlinkmann, T.

Eingewechselt:

Nölke, J., Erlmann, F.,

Trainer Rausch musste das Pokalspiel gegen den A-Kreisligisten mit zahlreichen Ersatz bestreiten. Trotzdem waren die ersten 45 Minuten ein Spiel  auf Augenhöhe. Es gab so gut wie keine hochkarätigen Torchancen auf beiden Seiten, weil beide Mannschaften sich neutralisierten. Zur 2ten Halbzeit kam die SG mit mehr Aggressivität  aus der Kabine und zeigte von Anfang an, das Sie das Spiel gewinnen wollten. Sie schnürten den Gegner in deren Spielhälfte ein, und Sie kamen zu zahlreichen Chancen, die aber wieder leichtfertig vergeben wurden, oder durch den gegnerischen Torwart gehalten wurden. Und wenn man die Chancen nicht nutzt, kommt es wie es meistens kommt. Mit dem 1 Konter in der 2 Halbzeit bekamen die Westenfelder nach einem Foul im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, der sicher verwandelt wurde. Danach setzte die SG alles auf eine Karte, um noch den Ausgleich zu erzielen. Dadurch wurde natürlich die Abwehr entblößt, und Westenfeld kam in den letzten beiden Minuten noch zu den Toren zum 0:2 und 0:3.

Eine mehr als unglückliche Niederlage. Wieder wurden beste Chancen nicht genutzt. Die Mannschaft braucht jetzt mal wieder ein Erfolgserlebnis, damit der Einsatz und der Wille belohnt werden. Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. !!!

30.08.2021 Wochenbericht

28.08.2021

E-Junioren Kreisliga C

SV Bachum/Bergheim 2 – JSG Holzen/Beckum/Eisborn 5:3

D-Junioren Kreisliga B

SG Eisborn/Beckum/Holzen – JSG Gierskämpen/Arnsberg/Rumbeck 0:7

 

29.08.2021

B-Junioren Kreisliga A

SG Beckum/Holzen/Eisborn – JSG Arnsberg/Gierskämpen/Rumbeck 1:8

Senioren Kreisliga C

SG Herdringen/Müschede 2 – SG Holzen/Eisborn 2 1:0 (1:0)

Aufstellung:

Winiarski, S., Schulte, M., Bauerdick, S., Müthing, B., Schulte, L., Krämer, J., Wiesenhöfer, J.,

Butterweck, T., Mönnighoff, A., Schlinkmann, J., Danne, M.

Eingewechselt:

Preuß, T., Ludwig, F., Rippe, M.,

Ein Spiel auf Augenhöhe, mit dem besseren Ende für Herdringen.

Senioren Kreisliga A

SG Herdringen/Müschede – SG Holzen/Eisborn 4:1 (2-0)

Aufstellung:

Tillmann, J., Japes, B., Reinehr, J., Nölke, P., Schürmann, P., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Tillmann, M., Schlinkmann, T., Fischer, T.,

Eingewechselt:

Mertens, M., Schulte, J., Bremkes, D., Wiesenhöfer, J.

Spielbericht:

Die SG verliert im Derby mit 4:1 in Herdringen. Dieses Ergebnis gibt aber nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder. Die SG aus Herdringen/Müschede hatte in der 1 Halbzeit mehr vom Spiel, und ging aggressiver zu Werke als die SG, die sich weit nach hinten fallen ließ, und auf Konter hoffte. Diese Spieleröffnung hatte aber nicht die erhoffte Wirkung, und so war vom Angriffsspiel der SG in der 1 Halbzeit nicht viel zu sehen. Aber auch die Heimmannschaft hatte wenige Torchancen, aber Sie waren effektiver. Wieder konnte die SG bei 2 Eckbällen nicht vernünftig klären, und dieses nutze die Heimmannschaft zu einer 2:0 Führung. Aber auch die SG hatte in der 1 Halbzeit 2 sehr gute Torchancen, die aber nicht ins Netz trafen.

Trainer Rausch stellte zur 2 Halbzeit um, und jetzt trat die SG viel mutiger und agressiver auf als in den ersten 45 Minuten. Jetzt machte die SG das Spiel, und der Gegner zog sich zurück und hoffte auf Kontermöglichkeiten. Aber das 3:0 fiel wieder nach einer Ecke und wieder hat die SG tatkräftig dabei unterstützt. Aber die SG ließ sich nicht hängen, und verstärkte noch einmal den Druck. In der 68 Minute wurde Sie dafür belohnt, und kam durch Marian Mertens zum Anschußtreffer. Jetzt setzte die SG alles auf eine Karte, und wollte unbedingt den Anschlusstreffer machen. Aber selbst beste Chancen wurden vergeben. Nach einer weiteren Großchance in der 84 Minute, die vergeben wurde, wurde die aufgerückte Abwehr mit einem langen Ball überspielt, und Herdringen/Müschede erzielte das 4:1.

Eigentlich hätte die SG ein Unentschieden verdient gehabt, aber wenn man die Chancen nicht nutzt verliert man die Spiele. Im Pokalspiel am 1.09.21 in Holzen gegen Westenfeld erhofft sich die SG einen Sieg, um Selbstvertrauen zu tanken, um die nächsten Aufgaben in der Meisterschaft erfolgreicher zu gestalten.

22.08.21 Freundschaftsspiele

SG 1 – SF Sümmern 2:0 (2:0)

Im letzten Vorbereitungsspiel gegen den A-Ligisten aus dem Kreis Iserlohn musste Trainer Christian Rausch wieder auf viele Leistungsträger verzichten, und improvisieren. Das konnte man auch am Anfang des Spiels sehen, das die SG nicht eingespielt war, und die SF Sümmern das Team mit der besseren Spielanlage war. Aber die SG hielt dagegen, und hielt mit großem Kampfgeist dagegen. Die Sümmeraner kamen zu einigen guten Chancen besonders nach Eckbällen, die aber alle vergeben wurden. Eine Führung wäre nicht unverdient gewesen. Doch diesmal lief es für die SG anders als in den vorherigen Spielen, und man nutzte diesmal die Chancen die sich boten. In der 43 Minute konnte der gegnerische Torwart einen Rückpass nicht kontrollieren, und Jonathan Reinehr nutzte die Chance mit einem schönen Heber über den gegnerischen Torwart zum 1:0. Das 2:0 fiel kurz darauf, nach einem schönen Spielzug durch ein Eigentor veredelt wurde. In der 2 Halbzeit wechselte Trainer Rausch durch, aber ohne das der Gegner noch großartige Chancen zum Anschlusstreffer hatte. Eine sehr gute kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft, besonders aber an die Abwehr, die den Laden hinten dicht hielt, und so den Sieg gesichert hat.

Fazit der Vorbereitung ist, dass die Jugendspieler, die jetzt zu den Senioren gekommen sind, eine gute Basis bilden könnten, für die nächsten Jahre. Jonathan Reinehr hat mit 4 Toren in 3 Spielen schon einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, und dürfte auch im 1ten Meisterschaftsspiel zum Einsatz kommen.      

Aufstellung:

Tillmann, J., Hömberg, C., Japes, B., Reinehr, J., Schürmann, S., Nölke, J., Wiesenhöfer, J., Reinehr, N., Schulte, J., Tillmann, M., Schlinkmann, T.,

Eingewechselt:

Schulte, M., Rüth, F., Ludwig, L., Mönnighoff, A.,

TORE:

Reinehr, J., Eigentor

 

SC Tornado Westig 2 – SG 2 5:1 (4:0)

Aufstellung:

Spiekermann, H., Schulte, L., Bauerdick, S., Müthing, B., Müller, M., Schulte, L., Krämer, J., Butterweck, T., Mönnighoff, A., Schlinkmann, J., Danne, M.,

Eingewechselt:

Preuß, T., Poloschek, M.,

TORE:

Danne, M.

22.08.21 Bericht im Fussballkurier

7 Neuzugänge für die 1te Senioren

Zu Beginn der neuen Saison steht die Erste vor der Aufgabe die Abgänge von Marvin Kutsch und Gian-Luca Huckschlag (beide pausieren) zu kompensieren.
Diese Aufgaben sollen die sieben Neuzugänge Jonathan Reinehr, Moritz Schulte, Jonathan Tillmann, Finn Ludwig (alle ehemals A-Jugend), Thorben Schlinkmann, Tim Winiarski (ehemals Zweite) und Danny Bremkes (TuS Hachen) übernehmen.
In den ersten Testspielen der Vorbereitungen wussten alle zu überzeugen, so erzielte Jonathan Reinehr bereits drei Treffer. Ebenfalls konnte der offensive Mittelfeldspieler Thorben Schlinkmann seine Offensivqualitäten unter Beweis stellen. Während Moritz Schulte vor allem als Innenverteidiger glänzen konnte, halfen die Torhüter Jonathan Tillmann und Tim Winiarski dem Team von Trainer Rausch hinten sicher zu stehen. Finn Ludwig fehlt aktuell auf Grund einer Bänderverletzung.


Auf dem Bild sind v.l. Jonathan Reinehr, Moritz Schulte, Jonathan Tillmann, Thorben Schlinkmann, Christian Rausch (Trainer)

Es fehlt auf dem Foto: Finn Ludwig, Tim Winiarski und Danny Bremkes

Der Verein wünscht Tim Winiarski und Finn Ludwig auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Rückkehr auf den Platz.  

08.08.21 SG Holzen/Eisborn 2 – TuS Linscheid/Heedfeld 2:3 (0:0)

Gegen den A Kreisligisten gab es eine unverdiente Niederlage. Die SG begann stark verändert gegenüber dem letzten Spiel. Viele Stammspieler wurden geschont, und  Spieler aus der 2ten Mannschaft sowie ehemalige A-Jugendspieler kamen zum Einsatz. Die Partie begann ausgeglichen, zu Torchancen kamen am Anfang beide Mannschaften nicht. Das änderte sich aber nach ca. 20 Minuten. Die SG übernahm die Kontrolle und kam zu zahlreichen Torchancen, die aber mal wieder nicht genutzt wurden. Auch die Hintermannschaft stand in der 1 Halbzeit sehr gut, und ließ keine Chancen zu. Eigentlich hätte die Mannschaft deutlich führend in die Halbzeit gehen können und müssen.

Zur Halbzeit nahm Trainer Rausch zahlreiche Wechsel zu, und gab weiteren Spielern eine Chance sich zu präsentieren. Dadurch kam es natürlich zu einem Bruch im Spiel. Die Gastmannschaft kam jetzt besser ins Spiel, und ging nach einem Eckball in Führung.Die SG ließ sich aber nicht hängen und zeigte eine kämpferisch sehr gute Leistung. Diese wurden dann mit dem Ausgleich durch Thorben Schlinkmann in der 68 Minute belohnt.

Doch die Linscheider erspielten sich durch Konter gute Chancen, die in der 74 Minute mit der erneuten Führung belohnt wurde. Patrick Rüth stellte in der 82 Minute wieder auf Unentschieden. Als alle schon dachten, das das Spiel Unentschieden ausgeht, bestraften die Linscheider eine Unachtsamkeit in der Abwehr zum Siegtreffer.

Aufgrund der zahlreichen Torchancen besonders in der 1 Halbzeit, hätte eigentlich nur die SG als Sieger vom Platz gehen müssen. Aber weil man zahlreiche und beste Chancen ungenützt lässt, gewann die effektivere Mannschaft das Spiel.

Fazit: Eine gute spielerische und kämpferische 1 Halbzeit, und in der 2 Halbzeit eine kämpferisch gute Leistung. Auch die Leistung der ehemaligen Jugendspieler lässt hoffen. 

Aufstellung:

Wegener, K., Hömberg, C., Japes, B., Müller, M., Schürmann, S., Tillmann, J.,

Reinehr, N., Schulte, J., Tillmann, M., Schlinkmann, T., Fischer, T.,

Eingewechselt:

Erlmann, F., Rüth, P., Mönnighoff, A., Schulte, M., Wiesenhöfer, J.,

04.08.2021 SG Holzen/Eisborn 1 – SV Bausenhagen 3:2 (HZ 2:0)

Im 3ten Vorbereitungsspiel gab es den 2 Sieg für die SG. Gegen den A-Ligisten aus dem Kreis Unna begann die SG konzentriert und kontrollierte das Spiel. Folgerichtig fiel in der 23 Minute das 1:0 durch Marian Mertens, und in der 36 Min. erzielte Jonathan Reinehr das 2:0. Der Gegner schossen in der 1 Halbzeit nicht 1x auf das Tor. Das spricht für die gute und konzentrierte Leistung in der 1 Halbzeit. Zur Halbzeit wurden dann mehrere Wechsel vorgenommen, die dem Spiel der SG nicht bekamen. Der Gast kam besser ins Spiel, und kam in der 47 Minute zum Anschlusstreffer und in der 50 Minute fiel sogar der Ausgleich. Nach dem Ausgleich investierte die SG wieder mehr in das Spiel, und hielt dagegen. Bausenhagen versuchte jetzt den Führungstreffer zu erzielen, und da die SG dagegen hielt, wurde das Spiel härter und ruppiger. Zweikämpfe wurden intensiv von beiden Seiten geführt. In der 70 Minute war die SG wieder an der Reihe mit dem Toreschießen. Fabian Rüth erzielte die 3:2 Führung mit einem schönen Flachschuss. Bausenhagen versuchte noch einmal den Ausgleich zu erzielen, aber Sie hatten mit einem Latten und einem Pfostentreffer Pech. Über 90 Minuten gesehen wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.

Aufstellung:

Wegener, K., Hömberg, C., Schulte, M., Japes, B., Reinehr, J., Mertens, M., Schürmann, S., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Schlinkmann, T.,

Eingewechselt:

Tillmann, J., Erlmann, F., Wiesenhöfer, J., Fischer, T., Rüth, P.,

Torschützen:

Mertens, M., Reinehr, J., Rüth, F.,

31.07.21 SG Holzen/Eisborn 2 - TuS Bruchhausen 2

Das Spiel der 2ten war ein Spiel auf Augenhöhe mit dem etwas glücklicheren Ende für die SG.

Aufstellung:

Winiarski, S., Schulte, L., Schulte, M., Müthing, B., Müller, M., Schulte, L., Tillmann, J., Schlinkmann, T., Mönnighoff, A., Bauerdick, S., Schlinkmann, J.,

Eingewechselt:

Danne, M., Rippe, M., Ludwig, L., Butterweck, T., Börjes, T., Krämer, J., Dobbelaere, C.,

Torschützen:

Danne, M., Rippe, M.

01.08.2021 FV Ihmert/Bredenbruch - SG Holzen/Eisborn 1 1:3 (HZ 1:2)

Im 2ten Vorbereitungsspiel der 1 Sieg der SG. Die SG musste ersatzgeschwächt beim FV Ihmert antreten. Zu Beginn hatte die SG Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen aufgrund der nötigen Umstellungen innerhalb der Mannschaft. Der FV war die aktivere Mannschaft und ging auch verdient mit 1:0 in der 18 Minute in Führung. Danach hatte der FV noch eine gute Chance durch einen Freistoß, den unser Torwart Kevin Wegener sensationell gehalten hat. Danach kämpfte sich die SG in das Spiel zurück, und übernahm im Verlauf der 1ten Halbzeit die Kontrolle im Spiel. Nachdem einige Chancen nicht in Tore verwandelt werden konnten, glich Marian Mertens in der 28 Minute mit einem schönen Lupfer über den Torwart zum Ausgleich ein. Und in der 39 Minute ging die SG in Führung durch ein Tor von Jonathan Reinehr in seinem 2ten Seniorenspiel. In der 2ten Halbzeit hatte die SG dann das Spiel im Griff, und ließ keine Chancen mehr zu. In der 70 Minute belohnte sich die SG für die gute 2te Halbzeit durch Jonathan Reinehr mit dem Tor zum 1:3, nach einem sehr schönen Angriff. Die SG hatte nach Anfangsschwierigkeiten das Spiel jederzeit im Griff, und belohnte sich auch mit den Toren. Diesmal war die SG effektiver vor dem Tor. Ein Lob auch an die ehemaligen A-Jugendspieler, die in Ihrem 1tenoder 2ten Seniorenspiel eine gute Leistung ablieferten.

Aufstellung:

Wegener, K., Hömberg, C., Japes, B., Reinehr, J.,  Erlmann, F., Mertens, M., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Schulte, J., Schlinkmann, T., 

Eingewechselt:

Tillmann, J., Schulte, M., Schürmann, S., Wiesenhöfer, J., Rüth, P.,

Torschützen:

Mertens, M., Reinehr, J., 2x

 

25.07.21 SG Holzen/Eisborn 1 – TuS Wickede 1:4 (0:2)

Nach 8 Monaten Coronapause ging es direkt gegen den TuS Wickede aus dem Kreis Soest, der einer der Favoriten auf den Aufstieg in die Bezirksliga ist. Der TuS Wickede übernahm nach Anpfiff direkt die Spielkontrolle und ließ Ball und Gegner laufen, kam aber nicht gefährlich vor das Tor. Die SG verlegte sich auf Konter und hatte auch direkt die ersten beiden Chancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Und wie das ja immer so ist, erzielte der TuS Wickede in der 13 Minute direkt mit der ersten Chance den Führungstreffer. Danach war es ein offenes Spiel und es gab Chancen auf beiden Seiten, die aber nur Wickede in der 37 Minute zum 0:2 nutzte. Damit ging es dann auch in die Pause. Zur 2ten Halbzeit wurde dann Jonathan Reinehr eingewechselt und kam zu seinem 1ten Senioreneinsatz. Er hatte einige gute Szenen im Spiel, und hätte mit einem schönen Torschuss fast das 1:2 erzielt. Die SG machte jetzt Druck und hatte etliche Chancen zum Anschluss bzw. Ausgleichstreffer. Aber wieder wurden diese Chancen nicht genutzt. Das machte dann Wickede besser, und zeigte der SG wie man Tore schießt. So stand es dann nach 2 weiteren Treffern 0:4, was eigentlich nicht dem Spielverlauf entsprach. Nach dem 0:4 ließ es Wickede etwas ruhiger angehen, und Max Tillmann konnte in der 73 Minute auf 1:4 verkürzen.

Ein Unentschieden wäre nach den Torchancen ein gerechtes Ergebnis gewesen. Aber wieder wurden die Torchancen nicht genutzt. Spieltechnisch war aber der TuS Wickede überlegen.

Aufstellung:

Wegener, K., Japes, B., Erlmann, F., Nölke, P., Mertens, M., Schürmann, S., Rüth, F., Nölke, J., Reinehr, N., Tillmann, M., Fischer, T.,

Eingewechselt:

Reinehr, J., Schulte, J., Rüth, P.

 

1993 – Ein Foto aus alten Zeiten:

 

Meistermannschaft B-Kreisliga 1992/1993

16.07.21 WP im Interview mit Patrick Rüth

Patrick Rüth (links) ist seit vielen Jahren Stürmer seines Teams. Nach einem Knorpelschaden muss er es ruhiger angehen lassen. Reker

Bei uns ist es schon etwas zerfahren“

Patrick Rüth sieht in der Vorbereitung mit den A-Kreisliga-Fußballern der SG Holzen/Eisborn große Probleme

Matthias Scheuren

Holzen/Eisborn Nachdem die Kreisliga-A-Fußballer der SG Holzen/Eisborn eine schwierige Saison 2020/21 hinter sich gebracht haben, die letztlich annulliert wurde, ist die Mannschaft seit wenigen Wochen wieder ins gemeinsame Training eingestiegen. Patrick Rüth gehört als Stürmer mit seinen 36 Jahren zu den erfahrenen Akteuren, die bereits einiges erlebt haben. Im Gespräch mit der WP-Sportredaktion berichtet er, wie es sich anfühlt wieder auf dem Rasen zu stehen, wie es ihm persönlich geht und was in der kommenden Spielzeit besser laufen muss.

Herr Rüth, wie fühlt es sich an, nach einer sehr langen coronabedingten Pause wieder auf dem Platz zu stehen?

Patrick Rüth: Um ehrlich zu sein nicht so gut, wie ich gedacht habe. Ich habe das Gefühl, dass viele meiner Mitspieler die richtige Einstellung durch die Corona-Pandemie verloren haben. Die Trainingsbeteiligung ist nicht so, wie ich das vorher erwartet hatte. Ich selbst war jetzt auch noch nicht so häufig da, weil ich selbst durch meinen Umzug sehr im Stress bin. Aber gerade bei den jüngeren Spielern, die beruflich und privat noch nicht so stark eingebunden sind, wäre ich davon ausgegangen, dass man da eine Trainingsbeteiligung von 80 oder 90 Prozent hat. Aber da wurden wir bis jetzt leider schon ein bisschen enttäuscht. Ich glaube einfach, dass viele gemerkt haben, dass es viele andere Sachen gibt als Fußball. Manchmal fehlt sogar die Hälfte des gesamten Kaders und komplett waren wir bis jetzt noch nicht einmal. Es ist schon sehr schwierig.

Wie sieht es denn bei Ihnen persönlich aus?

Ich bin ja kniegeschädigt, habe einen Knorpelschaden und wurde dreimal am rechten Knie operiert. Eigentlich habe ich gar keinen Knorpel mehr. Daher lasse ich die Laufeinheiten außen vor. Ich muss mir die Kondition über die Spiele holen. Fußballerisch läuft es aber gut, sobald der Ball auf dem Platz rollt, ist bei mir alles in Ordnung. Da schalte ich den Kopf aus. Eigentlich müsste ich ja schon längst aufhören, wenn ich ehrlich bin. Mein Arzt hat mir auch schon dazu geraten, aber ehrlich gesagt, kann ich ohne den Fußball noch nicht. Nach so einer Corona-Saison kann und will ich noch nicht aufhören.

Wie sieht es mit dem Rest der Mannschaft aus, wie hat die sich im Lockdown fit gehalten?

Es gibt schon zwei oder drei, die sich wirklich fit gehalten haben und in einem guten körperlichen Zustand sind. Aber ich bin mir leider sicher, dass sich der Großteil doch schon hat gehen lassen und das Training vernachlässigt hat. Aber wenige sind fitter als vorher. Das ist auch schön zu sehen.

Die vergangene A-Kreisliga-Saison lief ja etwas problematisch. Was waren dafür die Gründe?

Wir waren in vielen Spielen klar die bessere Mannschaft, aber wir hatten große Probleme im Abschluss. Das hat dazu geführt, dass wir zu wenig Tore geschossen haben. Wir haben zum Beispiel in acht Spielen drei Elfmeter verschossen. Dann gewinnt man auch nicht mit 70 Prozent Ballbesitz.

Wie sieht es aktuell bei Ihnen in der Mannschaft aus. Wie ist die Stimmung?

Bei uns ist es schon etwas zerfahren. Ich weiß nicht, wo wir stehen. Wir haben auch keine Neuzugänge bekommen. Wir haben nur ein paar Spieler aus der A-Jugend hochgezogen. Sonntag haben wir unser erstes Testspiel gegen Hemer. Da bin ich mal gespannt, was passiert und wie sich alle anstellen. Ich habe da ehrlich gesagt kein gutes Gefühl bei. Generell wissen wir von vorne herein, dass wir in diesem Jahr wieder gegen den Abstieg spielen werden. Daher ist unser Ziel ganz klar der Klassenerhalt. Aber dafür müssen wir kämpfen.

Unsere E1- Jugend in diesem Jahr

1978 - Ein Foto aus alten Zeiten

  1. Seniorenmannschaft SV Holzen Saison 1978/1979 stehend von links:

 Josef Schlüter (Spielobmann), Günther Henke, Volker Weber, Martin Henke, Klaus-Martin Jürgens, Helmut Nölke, Heribert Schlüter, Felix Denz, Matthias Kuhnert, Heribert Vellmer (Trainer)

knieend von links:

Christoph Lürbke, Herbert Lohölter, Karl-Heinz Rickert, Werner Nölke, Heinz Orzechowski, Thomas Wegener, Peter Gerlach

02.07.2021 Trainingsauftakt Senioren

Nach der langen Traningspause nahmen die Senioren am 2.07.21 wieder das Training aus. Trainer Rausch konnte insgesamt 24 Spieler zum Trainingsauftakt begrüßen. In der Vorbereitung wird Freitag und Mittwoch trainiert, sowie auch am Sonntag, solange keine Freundschaftsspiele stattfinden. Das 1te Freundschaftsspiel findet am 18.07.21 um 15 Uhr gegen die SG Hemer 1 statt.

D-Jugend mit Trainer Lennart Ludwig

Kreispokalendspiele am 26.05.2022 in Holzen

Die Kreispokalendspiel am 26.05.2022 finden in Holzen statt. Zum 75jährigen Vereinsjubiläum richtet der SV Holzen die Kreispokalendspiele am 26.05.22 auf dem Sportplatz in Holzen aus. Insgesamt werden an diesem Tag 

3 Endspiele ausgetragen: Senioren, Reservepokal sowie Alt Herren.

Bericht aus der Westfälischen Rundschau vom 30.06.21

23.06.2021 Wochenbericht

Freundschaftsspiele der 1ten Mannschaft

                                                                                                                    Spielort

Sonntag   18.07.2021      15.00 Uhr   SG Hemer – SG 1                               Hemer

Sonntag   25.07.2021     15.00 Uhr  SG 1 – TuS Sundern                             Eisborn

Sonntag   01.08.2021     15.00 Uhr  SG 1 - FC Eintracht Ihmert/Bredenbr.     Holzen

Sonntag   08.08.2021     15.00 Uhr  SG 1 – TuS Linscheid Heedfeld            Eisborn

Sonntag   15.08.2021     15.00 Uhr  SG 1 – SV SW Frömern                         Holzen

Sonntag   22.08.2021     15.00 Uhr  SG 1 – VfB Altena                                 Eisborn

Sonntag   29.08.2021     15.00 Uhr  Beginn Meisterschaft A-Kreisliga

 

Trainingsauftakt ist Freitag, der 02.07.2021 in Eisborn !!!

 

Unterstand ... Wir haben die Coronazeit genutzt, und den Unterstand und das Umfeld weiter verbessert:

Eine SAT Schüssel wurde montiert, so das dort Fernsehen geschaut werden kann. Eine Plane wurde angeschafft und montiert, damit man bei schlechtem Wetter geschützt ist. Es wurden zusätzliche Vereinsschilder auf Vorder/Rückseite angebracht.

Wandhaken zur Lagerung der Sitzbänke wurden angebracht, so das diese geschützt gelagert werden können. Neue Netze für die Jugendtore auf dem Bolzplatz wurden angeschafft.

Neuer Kies wurde auf dem Zufahrtsweg verteilt. Die Garagen wurden gestrichen.

 

LUCA APP

Zur Vereinfachung der Nachverfolgung hängt im Unterstand und im Sportheim ein QR Code der Luca App. Über diesen können sich Spieler und Besucher anmelden. Für die Personen die sich über die App anmelden, entfällt die schriftliche Eintragung in eine Liste. Bitte nicht vergessen, beim Verlassen des Geländes aus zu checken. Die Nachverfolgung über die App oder über eine Liste ist weiterhin gesetzlich vorgeschrieben.

Lockerer Trainingsauftakt der Senioren und Jugend Mannschaften

10.06.2021

Glückliche F-Jugend Spieler nach dem Training. Nach so einer langen Pause sind alle wieder froh, dass sie wieder trainieren und spielen dürfen.

21.05.2021 Übersicht

Die 1 Mannschaft der SG beginnt am 02.07.2021 um 19.00 Uhr mit der Vorbereitung auf die Saison 2021/2022. Trainingsauftakt ist in Eisborn.

Folgende Trainingstermine sind zusätzlich festgelegt:

04.07.2021  Training in Eisborn

Danach soll Mittwochs in Holzen, und Freitags in Eisborn trainiert werden. Zusätzliche Trainingstage am Sonntag kommen noch hinzu.

2 Testspiele sind bisher vereinbart worden:

18.07.2021 15.00 Uhr  SG Hemer – SG Holzen/Eisborn

25.07.2021 15.00 Uhr SG Holzen/Eisborn – TuS Sundern

Alle bisherigen Angaben sind natürlich unter Vorbehalt, da keiner weiß, wie sich die Corona  Inzidenz entwickelt. Wir alle hoffen natürlich, das sich der positive Trend fortsetzt.

 

19.04.2021 Abbruch ohne Wertung: Auch NRW zieht einen Schlussstrich

19.04. - 15:29 aus dem Kicker

„Ende mit Schrecken weitaus lieber"

In Nordrhein-Westfalen wird die Saison mit sofortiger Wirkung beendet und annulliert. Das gaben der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) sowie der Fußballverband Mittelrhein (FVM) und der Fußballverband Niederrhein (FVN) am Montagnachmittag unisono bekannt. Die Saison wird in allen drei Landesverbänden ohne eine Wertung abgebrochen. Sprich: Auf- und Absteiger gibt es nicht. 

In NRW wird in allen drei Landesverbänden die Saison 2020/21 abgebrochen. 

Nun haben die nächsten Landesverbände die Saison 2020/21 offiziell für beendet erklärt. In NRW ist die seit November unterbrochene Spielzeit damit Geschichte. Sowohl unter dem Dach des FLVW wie auch des FVN und des FVM wird die Runde abgebrochen und nicht gewertet.

Aus Westfalen heißt es dazu vom Verband: "Da die für eine sportliche Wertung erforderliche Anzahl an Spielen nicht mehr erreicht werden kann, wird die Spielzeit annulliert." Heißt, es werde weder Meister noch Auf- und Absteiger geben. "Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir einen Schlussstrich ziehen müssen", erklärt der für den Amateurfußball verantwortliche FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders. Angesichts der bundesweiten Notbremsen-Regelung sowie weiter stark steigenden Infektions- und Inzidenzzahlen sei ein realistischer Zeitpunkt für die flächendeckende Wiederaufnahme des Spielbetriebes nicht absehbar. Präsident Gundolf Walaschewski sagt: "Uns und vor allem den Vereinen - das haben zahlreiche Gespräche und Nachrichten gezeigt - ist das vielzitierte Ende mit Schrecken weitaus lieber, als sich Woche für Woche vertrösten zu lassen und an den letzten Strohhalm einer Saisonfortführung zu klammern." Ihm tue es vor allem für die Mannschaften leid, die womöglich auf einen Aufstieg gehofft hatten.

Nicht realistisch und sinnvoll

Ähnlich sieht man es beim FVN. Präsident Peter Frymuth: "Die Beendigung einer Saison ohne Wertung ist eine Situation, die wir uns alle nicht vorstellen konnten. Aber die Entwicklung der Pandemie hat uns in den vergangenen Wochen deutlich gemacht, dass es wohl keine andere Möglichkeit geben würde." In einem intensiven Dialog habe man mit den Vereinen die Situation transparent besprochen. Dabei wäre deutlich zu spüren gewesen, dass auch diese "eine Fortsetzung der Saison nicht für realistisch und vor allem sinnvoll halten".

Uns und vor allem den Vereinen - das haben zahlreiche Gespräche und Nachrichten gezeigt - ist das vielzitierte Ende mit Schrecken weitaus lieber, als sich Woche für Woche vertrösten zu lassen und an den letzten Strohhalm einer Saisonfortführung zu klammern. 

FLVW-PRÄSIDENT GUNDOLF WALASCHEWSKI 

Extrem bitter, sagt FVM-Präsident Bernd Neuendorfer, sei es für Vereine und alle Spielerinnen und Spieler am Mittelrhein, dass nun zum zweiten Mal in Folge eine Saison abgebrochen werden muss. "Letztlich hatte der FVM angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens aber keine andere Wahl. Wir wollten unbedingt zu einer sportlichen Wertung der Saison kommen. Das ist unsere Aufgabe als Fußball-Verband. Die Pandemie hat uns aber alle ausgebremst", so der Präsident ehrlich. Und Markus Müller, Vorsitzender des Verbandsspielausschusses, ergänzt: "Die Entscheidung zur Annullierung der Saison ist zweifellos ein massiver Eingriff in den Spielbetrieb. Wir haben die Entscheidung deshalb auf allen Ebenen sorgfältig vorbereitet und breit abgestimmt." Nun, so Müller, richtet man den Blick auf die nächste Runde. Wann diese startet, darüber lässt sich aktuell nur spekulieren. "Aufgrund der Corona-Problematik ist derzeit schwer abzusehen, wann ein Start der nächsten Saison erfolgen kann", sagt FVN-Kollege Jades, der die Euphorie auf einen baldigen Start in die neue Spielzeit schon vorzeitig bremst.

Offen bleibt in allen drei Verbänden erst einmal, wer in der neuen Saison am DFB-Pokal teilnehmen darf. Ob zumindest die Pokalwettbewerbe noch gespielt werden können oder ob auch hier eine Entscheidung am grünen Tisch fallen wird, darüber wollen die Verbände in den nächsten Tagen und Wochen diskutieren.

 

08.04.2021 Wochenbericht

08.04.2021

Fußball- und Leichathletik-Verband Westfalen

Der FLVW ist sich mittlerweile bewusst, dass nicht mehr in allen Staffeln die Saison gewertet werden könne. Allenfalls in Ligen mit wenig Teams könnte es im Idealfall noch klappen. Daher hat der Westfalenpokal nun Priorität.

07.04.2021

Unser ehemaliger Trainer Dirk Hommel, schließt sich dem FC Neheim-Erlenbruch an

Dirk Hommel schließt sich dem FC Neheim Erlenbruch an und wird ab sofort im Stab des Sportlichen Leiters Isaak Konstantinou und Arash Parizad tätig sein. Durch seine Trainerstationen beim SC Neheim (Jugend), TuS Müschede und zuletzt auch beim SG Holzen Eisborn, wo er 2018/19 den Aufstieg in die Kreisliga A schaffte, kann er auf eine hervorragende Ausbildung zurück blicken. Dirk Hommel wird dem Verein und vor allem der ersten Mannschaft mit seiner Erfahrung und seinem Wissen über Fußball weiter helfen können. Wir wünschen Dirk bei seiner neuen Aufgabe viel Erfolg und sind uns sicher, dass er mit seiner Vergangenheit und seinen Fachwissen dem Verein nach vorne bringen wird.

(Von der Facebook Seite des FC Erlenbruch)

 Die SG wünscht Dirk Hommel alles Gute und den sportlichen Erfolg, außer in den Spielen gegen die SG Holzen/Eisborn. 

1ter Neuzugang zur Saison 2021/2022

Danny Bremkes schließt sich der SG Holzen/Eisborn an.

Willkommen bei der SG Holzen/Eisborn

Danny Bremkes wird zur Saison 2021/2022 vom TuS Hachen zur SG wechseln. Wir freuen uns, das wir mit Danny Bremkes einen erfahrenen Spieler hinzugewonnen haben, und wünschen Ihm, das er sich schnell eingewöhnt, und das  wir mit Ihm die sportlichen Ziele erreichen können.

NEUBAU des Unterstands

Es wurden weiterhin im Unterstand und im Umfeld des Unterstands Arbeiten erledigt. Es wurde eine Küche im Verkaufsraum eingebaut. Es wurde ein Metallzaun zwischen Bolzplatz und dem Sportgelände errichtet, Kantensteine wurden am Unterstand gesetzt.

12.03.21 Funktionäre vorsichtig optimistisch - aus WR vom 12.03.21

Funktionäre vorsichtig optimistisch - aus WR vom 12.03.21 

11.03.21 Anpfiff am 2.05.2021 - aus WR vom 11.03.2

Anpfiff am 2. Mai? Westfalen hat einen Plan

Es wird ernst. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat einen Zeitplan für einen möglichen Re-Start der Saison im Amateurfußball skizziert. Danach könnten am Sonntag, 2. Mai, die ersten Pflichtspiele angepfiffen werden.

Dies hat FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders in einer Videoschalte des Verbandes mit den westfälischen Oberligisten angekündigt. Ob dieser Termin zu halten ist, hängt an den Corona-Zahlen. Die Hoffnung des Verbandes: Der einschlägige Inzidenzwert in Nordrhein-Westfalen bleibt bis 5. April unter 100. „Dann gewähren wir allen Vereinen in Westfalen eine vierwöchige Vorbereitung. Und am 2. Mai soll es dann überall mit dem Meisterschaftsbetrieb wieder weitergehen“, so Schnieders.

Sollte es so kommen, könnten fast alle Staffeln – auf Kreisebene wie im westfälischen Fußball – die vielzitierte Quote von 50 Prozent der geplanten Spiele erreichen. 

Und damit könnte der Verband sie für Auf- und Abstieg werten. So hat Klaus Overwien, Staffelleiter der Landesliga 3 sowie der Bezirksligen 9 und 14, schon mal durchgerechnet. In der Landesliga 3 (mit BW Westfalia Langenbochum) sind noch neun Partien nachzuholen, in der Bezirksliga 14 (mit sieben Klubs aus dem Fußballkreis Recklinghausen) sind es acht Spiele. „Hier benötigen wir jeweils zwei Nachholspieltage. Das ist zu schaffen“, sagte der Staffelleiter. Dazu käme das Restprogramm der Hinrunde.

Pflichtspiele, aber am Ende keine Wertung

Wichtig: Auch in den Staffeln, in denen die 50-Prozent-Hürde nicht mehr zu überspringen ist, soll es Pflichtspiele geben – obwohl die Saison am Ende doch annulliert werden muss. Es gäbe dann eben „Meisterschaftsspiele unter Testspielbedingungen“, sagt Manfred Schnieders. Worauf dieses Denkmodell vor allem gemünzt ist, scheint klar: auf die Oberliga Westfalen mit 21 Mannschaften. Dort sind gerade elf von 20 Spieltagen der Hinrunde absolviert. Komplett ausgetragen wurden gerade einmal drei, es hagelte Corona-Absagen. Es gibt Nachholspiele in Hülle und Fülle.

Besonders getroffen hat es einen Klub aus dem Fußballkreis, den SV Schermbeck, der erst sechs Mal aufgelaufen ist. Bis Saisonende müsste der SVS also 14 Partien austragen. Summa summarum müssten in der Klasse noch 123 Partien bis zu einer Wertung gespielt werden. In zwei Monaten. Denn am 30. Juni ist Schluss. An diesem Termin will der FLVW nicht rütteln – anders als in Niedersachsen, wo eine Verlängerung bis zum 21. Juli im Gespräch ist.

Allerdings bleibt der Re-Start in Westfalen eine Rechnung mit Unbekannten. Was, wenn es im Mai oder Juni zu regionalen Corona-Ausbrüchen und Sperren von Sportanlagen käme? „Dafür haben wir noch keine Lösung“, räumt Manfred Schnieders ein.

Von Thomas Braucks

07.03.21 Der Stufenplan

2021 - Stufenplan - vom 07.03.21

05.03.21 Christian Rausch bleibt Trainer des A-Ligisten SG Holzen/Eisborn

Ruhig ist es geworden am Sportplatz Am Brauckweg in Holzen und an der Mailinde in Eisborn. Seit Oktober rollt hier kein Bal mehr. Die Fußballer des A-Kreisligisten SG Holzen/Eisborn harren aus und warten ab, ob es für sie in der zurzeit aufgrund der Coronapandemie unterbrochenen Saison noch einmal weitergeht oder nicht.

Eigentlich würde am kommenden Sonntag, 7 März, bereits der vierte Spieltag des neuen Jahres in der A-Kreisliga Arnsberg anstehen. Damit sind in diesem Jahr bereits fast so viele Spiele  ausgefallen, wie im  vergangenen Sommer ausgetragen wurde. Die SG Holzen/Eisborn würde die 2te Mannschaft des SuS Langscheid/Enkhausen empfangen. Das diese Partie tatsächlich noch einmal vor dem Saisonende am 30 Juni angepfiffen wird, glaubt inzwischen kaum noch jemand. Sportlich hatte die Saison für die Spielgemeinschaft noch keine große Aussagekraft. In 6 Spielen holte die SG 4 Punkte. Tabellenplatz 15

8 Jugendspieler rücken auf

Wie in anderen Vereinen auch, laufen im Hintergrund die Planungen für die neue Spielzeit. Die wichtigste Personalie haben die Verantwortlichen inzwischen geklärt. Christian Rausch wird den Weg mit uns weitergehen gibt Ingo Rüth Sportlicher Leiter der SG Holzen/Eisborn bekannt. Christian Rausch geht damit im Sommer in seine 2tes Jahr als Trainer bei der interkommunalen Spielgemeinschaft. Wir hoffen natürlich, dass wir diesen Weg weiter in der A-Kreisliga gehen werden betont Ingo Rüth. Dieser Weg sieht vor, das auf den eigenen Nachwuchs gesetzt wird. Die Ressourcen sind da. Im Sommer kommen 8 Spieler aus der A-Jugend in den Seniorenbereich. Die wollen wir natürlich auch in die Mannschaft einbauen erklärt Rüth.

Sollte die Saison annulliert werden, dann wäre der Klassenerhalt erreicht. Dass es sportlich noch einmal um Punkte geht, kann sich die Sportliche Leitung der SG nicht vorstellen. Ich glaube, dass die Saison nicht mehr fortgesetzt wird. Wenn sie fortgesetzt wird, dann werden wir natürlich alles daran setzen, den Klassenerhalt sportlich zu schaffen betont die Sportliche Leitung.

Hoffnungen schwinden

Doch die Hoffnungen schwinden. Das klingt jetzt so, als würde ich das sagen, weil wir gerade auf einem Abstiegsplatz stehen. Aber wir sind der Meinung, dass die Saison abgebrochen werden sollte. Denn der Aufwand, den wir betreiben müssten, um die 9 Spiele noch zu absolvieren, der steht in keinem Verhältnis, ist sich die Sportliche Leitung sicher, dass die Hygienevorschriften bei einer Fortsetzung der Saison äußerst umfangreich wären.

Für die Mannschaft gilt, wie bei allen Fußballern gerade, das sie sich individuell fit halten soll.

Aus Westfälischer Rundschau vom 04.03.2021 von Tim Cordes

Die Bund-Länder-Konferenz wird am 22. März 2021 über weitere Maßnahmen beraten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben bei ihrer Videokonferenz am Mittwoch, 3. März 2021, eine schrittweise Lockerung des Lockdowns in der Covid-19-Pandemie verkündet. Unter anderem ist eine Öffnung für den Sport, abhängig von der aktuellen Infektionslage, angedacht. Was bedeutet das genau für den Fußball? Wir haben den Beschluss unter die Lupe genommen.

Die Bund-Länder-Konferenz hat beschlossen, dass im Grundsatz die bisher geltenden Beschränkungsmaßnahmen bis zum 28. März fortgesetzt werden. Gleichzeitig wurden mögliche Öffnungsschritte für bestimmte Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche festgelegt. Zentrales Kriterium für bestimmte Beschränkungsmaßnahmen bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Zuständig sind die jeweiligen Bundesländer. Der Sport ist Teil der festgelegten Öffnungsschritte drei bis fünf.

Für den 3. Öffnungsschritt ab dem 8. März ist abhängig von der aktuellen Infektionslage beschlossen worden:

  • Stabile oder sinkende Inzidenz von 100 oder weniger:
    • Eine Region oder ein Land kann den Freiluftsport für Kinder bis 14 Jahren, also auch Fußball, erlauben (Gruppen bis zu höchstens 20 Kindern).
  • Stabile oder sinkende Inzidenz von 50 oder weniger:
    • "Kontaktfreier" Sport darf auch von Erwachsenen (beziehungsweise Ü 15)betrieben werden (Gruppen bis maximal zehn Personen). (hier ist Klärung bezüglich Fußball erforderlich)

Für den 4. Öffnungsschritt ab frühestens dem 22. März ist abhängig von der aktuellen Infektionslage beschlossen worden:

  • Stabile oder sinkende Inzidenz von 100 oder weniger:
    • Freiluftsport, inklusive Kontaktsport und Fußball, für alle ohne Gruppenbeschränkung, aber: Es muss für alle Erwachsenen (und ab Ü 15) ein tagesaktueller Schnell- oder Selbsttest vorliegen.
  • Stabile oder sinkende Inzidenz von 50 oder weniger:
    • Sport (einschließlich Fußball)darf im Freien betrieben werden ohne Gruppenbeschränkung oder Testerfordernis.

Für den 5. Öffnungsschritt ab frühestens dem 5. April ist abhängig von der aktuellen Infektionslage beschlossen worden:

  • Stabile oder sinkende Inzidenz von 100 oder weniger:
    • Sport im Freien (einschließlich Fußball)ohne Gruppenbeschränkung oder Test; kontaktfreier Sport in der Halle.
  • Stabile oder sinkende Inzidenz von 50 oder weniger:
    • Sport im Freien und in der Halle, einschließlichFußball und Kontaktsport, ohne Beschränkungen.

In jedem Fall können die Öffnungsschritte aber nur abhängig von der aktuellen Infektionslage umgesetzt werden. Steigt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen in einem Bundesland oder einer Region auf über 100, treten ab dem zweiten darauffolgenden Werktag die Regeln, die bis zum 7. März 2021 gegolten haben, wieder in Kraft (Notbremse).

Die Bund-Länder-Konferenz wird am 22. März 2021 über weitere Maßnahmen beraten.

Von der Internetseite Fußball.de

2021 Januar/Februar

Der SV Holzen hat unter Einhaltung der Corona Schutzmaßnahmen den Weiterbau des Unterstands weiter verfolgt.

Folgende Maßnahmen wurden durchgeführt:

  • Die Stromkabel wurden verlegt und die Stromversorgung hergestellt.
  • Die Leuchten wurden im Unterstand und außen am Unterstand angebracht.
  • Die Fenster wurden mit Schutzgitter versehen
  • Der Ballfangzaun wurde wieder hergestellt.
  • Hinter dem Unterstand wurde Gehweg Kies verteilt.
  • Der ehemalige Verkaufsraum wurde zur „Hausmeisterhütte“ umgestaltet
  • Eine Garage wurde für die Trainings und Spielbetrieb freigemacht, damit man dort die benötigten Geräte unterbringen kann.
  • Der Innenausbau des Verkaufsraum wurde fertig gestellt.
  • Das SV Holzen Logo angebracht.

Der Unterstand ist bis auf Kleinigkeiten fertig gestellt. Wir hoffen das wir bald dort Zuschauer begrüßen dürfen, wenn der Spielbetrieb wieder erlaubt ist.

Bedanken möchte sich der SV Holzen bei folgenden Helfern:

Thomas Völkel, Andreas Reinehr, Daniel Orzechowski, Willi Hoppe, Sven Wortmann, Klaus-Martin Jürgens

Hier geht es zur Galerie ...

24.12.20 Horrordiagnose Blutkrebs: Hüstener (20) über „zweites Leben“

Bericht aus der Westfalenpost vom 24.12.2020 von Philipp Bülter

Mit 15 Jahren erhält Arman Licina aus Hüsten die bittere Diagnose: Blutkrebs. Der Fußballer kämpft erfolgreich – so geht's ihm heute.

Seinen Schicksalstag? Er hat ihn diesmal vergessen. Er hat einfach mal nicht an all das gedacht, was in den vergangenen Jahren sein Leben so sehr bestimmte. Am 23. November 2015 hatte Arman Licina aus Arnsberg-Hüsten die Diagnose erhalten: Leukämie, bekannt als Blutkrebs. Arman war damals 15 Jahre alt. Die Diagnose: niederschmetternd. Als sich dieser besondere Tag nun vor wenigen Wochen zum fünften Mal jährte, „hatte ich all das nicht im Kopf – zum ersten Mal“, sagt Arman Licina und schmunzelt. Der Hüstener, damals Fußballer der B-Junioren des SV Hüsten 09, fühlte sich an jenem Tag „ziemlich müde. Auch waren meine Lymphknoten am Hals stark geschwollen“. Zwar sei er zunächst nicht von einer Erkrankung ausgegangen, doch nach dem Besuch beim Hausarzt folgten Untersuchungen im Hüstener Karolinen-Hospital, die Diagnose Leukämie und anschließend weitere Folgeuntersuchungen im Universitätsklinikum Münster. Arman Licinas Blutwerte sackten ab – es musste gehandelt werden.

„Es wurde bei mir eine Akute Lymphatische Leukämie diagnostiziert“, erinnert sich der Sauerländer. Bei dieser Krankheit, Kurzform: ALL, wird die Knochenmarkfunktion vermindert, im Körper mangelt es an roten Blutzellen und Blutplättchen. Die ALL ist lebensbedrohlich, es bestehen jedoch mittlerweile gute Heilungschancen, die für Arman Licina bei etwa 80 bis 90 Prozent lagen. „Meine Ärzte haben mir auch schon am Anfang gesagt, dass ich auf jeden Fall eine Transplantation von Stammzellen brauchen werde“, sagt Arman Licina.

HSK-Fußballer erhält großartige Hilfe

Gleichwohl war die Diagnose ein Schock, sowohl für den 15-Jährigen, als auch für seine Eltern sowie die drei Geschwister. Es wurde umgehend ein Chemotherapie-Konzept erstellt, das blockweise Behandlungen mit Infusionen vorsah. Arman Licina verlor seine Haare, war oft müde, geschwächt und nahm etwa zehn Kilogramm ab. Oft weilte der Sauerländer mit seinen Eltern zur Behandlung in der Münsteraner Uniklinik und lag auf der Kinderonkologie. „Der Krankenhausalltag ist schwer, vor allem, wenn man kaum etwas machen kann. Es gab Tage, an denen man auf Nichts Lust hatte. Grundsätzlich bin ich aber immer ein positiver Mensch, und diese Einstellung hat mir damals und auch danach immer geholfen“, sagt Licina.

Das Schicksal Arman Licinas beschäftigte vor fünf Jahren jedoch schnell eine ganze Region. Weil ein guter Kumpel des Jugendlichen, Nils Reinehr, damals zu Hause von Armans schlimmer Krankheit erzählte, wurde auch an anderer Stelle gehandelt. Denn Andreas Reinehr, Vater von Nils, ließ dieses Schicksal nicht mehr los. „Ich wollte unbedingt etwas tun und habe mich also an die DKMS gewendet“, sagt Andreas Reinehr. Die gemeinnützige Organisation kümmert sich vor allem um die Registrierung von Stammzellenspendern, um weltweit Blutkrebspatienten durch Transplantationen von gesunden Stammzellen ein Überleben zu ermöglichen.

Riesige Resonanz bei Typisierungsaktion

Lkw-Fahrer Andreas Reinehr, damals Jugendleiter der Fußballer beim Arnsberger Klub SV Holzen, übernahm federführend die Organisation einer Typisierungsaktion für den erkrankten Kicker. „Die DKMS hat bei der Vorbereitung und Durchführung unheimlich toll geholfen“, sagt Reinehr. Und die Hilfsbereitschaft in und um Arnsberg war riesig: Etwa 100 Menschen schlossen sich zu einer ehrenamtlich tätigen Orga-Gruppe zusammen, Vereine waren involviert, es wurden Essen und Getränke gestiftet, und nur wenige Wochen nach der Diagnose folgte die Typisierungsaktion in der Holzener Schützenhalle, genau gegenüber der Sportanlage des SV Holzen.

Die Resonanz war riesig: 940 Bürger ließen ihr Blut typisieren und damit ihre Stammzellen erfassen. Ebenso kamen dazu noch etwa 10.000 Euro an Spenden für die DKMS zusammen, die dieser half, die jeweils 40 Euro teuren Laborkosten pro Typisierung zu finanzieren. „Die Hilfe für Arman ist eine der größten Typisierungsaktionen der vergangenen Jahre in der Region“, bilanzierte damals Simon Stifter von der DKMS die Holzener Hilfsaktion.

Arman Licina und seine Familie waren bereits damals überwältigt von der großartigen Anteilnahme der Mitbürger – und sind das auch heute noch. „Damit hatten wir nicht gerechnet, das war einfach sehr schön“, sagt der Genese. Nach Monaten des Bangens war es jedoch sein Bruder Ramo, damals 18 Jahre alt, der Arman Licina im Mai 2016 mit einer Stammzellenspende weiterhelfen konnte. „Ihm wurden Stammzellen aus dem Beckenkamm entnommen und mir transplantiert“, sagt sein erkrankter Bruder. Die Gefahr einer Abstoßung durch den Körper sei bei Transplantationen von Stammzellen von Familienmitgliedern deutlich geringer. Aber: Mittlerweile konnten gleich mehrere der damals in Holzen typisierten Menschen anderen an Blutkrebs erkrankten Patienten mit Stammzellen helfen. „Deshalb war diese Aktion nicht nur für Arman sehr wichtig“, sagt Andreas Reinehr.

Die aktuellen Maßnahmen sind ihm wohl vertraut

Arman Licina erholte sich in der Folge. Hatte er zuvor aufgrund seiner Blutkrebs-Erkrankung zunächst auch nicht mehr am Schulunterricht teilnehmen können, erhielt er insbesondere von Janet Henke, damals Lehrerin des Hüstener Franz-Stock-Gymnasiums, große Unterstützung. Digitaler Unterricht – auch den lernte Arman Licina weit früher kennen als andere Schüler.

Bei seinen Aufenthalten in der Münsteraner Kinderonkologie paukte er auch für die Schule, wenn seine Gesundheit dies zuließ. „Als ich dann wieder in die Schule kam und auch beim Sportunterricht mitmachte, war vieles weg, vor allem meine Sprungkraft“, erinnert er sich. Auch an eine Empfehlung seiner Ärzte: „Mir wurde geraten, in der Schule ein Jahr zu wiederholen. Das wollte ich aber nicht. Ich habe also Klausuren nachgeschrieben und war ehrgeizig.“

Mit Erfolg: Im Frühsommer 2018 absolvierte Arman Licina am FSG mit Bravour seine Abitur-Prüfungen.

Dem Hüstener ist seit seiner Diagnose auch der Umgang mit gebotenem Abstand zu Mitmenschen, das dauerhafte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, das Desinfizieren der Hände und das Meiden größerer Menschenansammlungen wohl vertraut. Das hilft, vor allem seit Ausbruch der Coronapandemie. Die anfangs strikten Vorkehrungen wie etwa, auf bestimmte Lebensmittel wie Tomaten oder Nüsse zu verzichten, Alkohol zu vermeiden oder keinen Kontakt zu Tieren zu haben, sind nun nicht mehr alle nötig. Arman Licina führt ein weitgehend normales Leben, gilt als geheilt und ist nur noch etwa ein, zwei Mal im Jahr zu Nachsorgeuntersuchungen in Münster. „Sicher zähle ich auch noch irgendwie zur Risikogruppe, aber ich bin sehr froh, wie alles gelaufen ist“, sagt er.

Sein großer Unterstützer aus der schweren Zeit, Andreas Reinehr, ist der Familie Licina seitdem „emotional verbunden“, wie er sagt: „Wir alle waren sehr erleichtert, als es Arman besserging.“ Zwar sei er früher „deutlich besser und trainierter“ gewesen, sagt Licina, doch Fußball ist auch nach seiner Krankheit seine große sportliche Leidenschaft. „Ich habe damals Andreas versprochen, dass ich zur SG Holzen/Eisborn wechsele, wenn ich wieder spielen kann“, verrät Arman Licina.

Er führt ein fast normales Leben

Im Sommer dieses Jahres kam der Transfer dann zustande. Als Tabellenvorletzter der Fußball-Kreisliga A Arnsberg kämpft die SG Holzen/Eisborn, eine Spielgemeinschaft des Arnsberger Vereins SV Holzen und des Balver Klubs SuS Eisborn, um den Klassenverbleib. Derzeit steht aufgrund der Coronapandemie der Trainings- und Spielbetrieb jedoch still.

All das ist für den „Sechser“ Arman Licina indes nicht entscheidend, auch wenn er mit seiner Mannschaft unbedingt die Klasse halten will. „Mir wurde ein zweites Leben geschenkt“, sagt der Fußballer. „Das möchte ich nutzen.“ In Arnsberg absolviert Arman Licina eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Am Dienstag, 29. Dezember 2020, also in wenigen Tagen, feiert er seinen 21. Geburtstag. Angesichts seiner Geschichte ist das keine Selbstverständlichkeit.

Manchmal, so erzählt Arman Licina, blicke er gemeinsam mit seiner Familie oder mit seinen Freunden auf die schwere, belastende Zeit voller Ungewissheiten und Ängste zurück. „Meine Freunde sagen dann, dass sie fast vergessen haben, dass ich krank war, weil es mir heute wieder so gut“, sagt der Genesene. Vergessen – bedeutet bisweilen etwas Gutes.

Wochenbericht 15.11. bis 29.11.20

29.11.2020 Stand beim Bau des Unterstands. 

In der vergangenen Woche wurde mit der Stromverkabelung begonnen, und der Fußboden im Verkaufsstand wurde fertig gestellt.

   

Danke an die fleißigen Helfer.

18.11.2020 Neues bewegliches Fußball Trainingstor    

Der SV hat ein neues bewegliches Trainingstor angeschafft. Damit wurde dem Trainer der Senioren Christian Rausch sein Wunsch erfüllt.

15.11.2020

Fußball: FLVW strebt einen möglichst baldigen Re-Start an.

18.11.2020 FLVW STELLT SPIELBETRIEB FÜR DIESES JAHR EIN

18. November 2020 Reinhard Pietz

Gestern am späten Abend wurde in einer Video-Konferenz der Beschluss gefasst, der nun heute Mittag veröffentlicht wurde (siehe Homepage des FLVW). Vorab wurden alle Vereine mit einer Kurzmitteilung informiert.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) schickt seine Vereine vorzeitig in die Winterpause. Nachdem die spielleitenden Stellen den Spielbetrieb bereits für den November absetzen mussten, wird der Ball in Westfalen auch im Dezember nicht mehr rollen. Das hat der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) am Dienstagabend in einer gemeinsamen Videokonferenz mit Vertretern des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) und den Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise beschlossen. Die Vereinbarung gilt für alle Amateur- und Jugendspielklassen sowie Freundschaftsspiele auf Verbands- und Kreisebene.

„Nach den jüngsten Einschätzungen der Bundes- und Landesregierung ist nicht realistisch zu erwarten, dass der Spielbetrieb im Amateur- und Jugendbereich noch in diesem Jahr wieder zugelassen wird. Wir haben uns deshalb entschlossen, im Dezember keine Spiele anzusetzen“, betonen der VFA-Vorsitzende Reinhold Spohn und der für den Jugendfußball verantwortliche Vizepräsident Holger Bellinghoff. Wann die Saison fortgesetzt wird, hängt maßgeblich vom Infektionsgeschehen und den politischen Entscheidungen ab. Manfred Schnieders: „Denkbar ist eine verkürzte Winterpause und ein früherer Re-Start im Januar“, beschäftigen sich der FLVW-Vizepräsident Amateurfußball, der VFA und die Verantwortlichen im Jugendbereich bereits mit Anpassungen des Rahmenterminkalenders. Unverändert gilt, dass man den Vereinen eine mindestens zweiwöchige Vorbereitungszeit einräumen wird. 

Präsident Gundolf Walaschewski begrüßt die gemeinsam getroffene Entscheidung: „Es ist dringend geboten, einerseits den Vereinen Planungssicherheit zu geben und andererseits der Gesellschaft zu signalisieren, dass wir den Vorgaben der Politik unbedingt folgen werden und nicht ständig um privilegierte Regelungen für den Fußball nachsuchen.“

Wochenbericht 16.11. bis 21.11.20

21.11.2020 Stand beim Bau des Unterstands.

Aktuell wurde diese Woche das Schiebetor eingebaut, das Dach wurde komplett fertig gestellt, und in dem Verkaufsraum wurden die Bodenbohlen eingebaut. Außerdem wurde unterhalb des Fallrohres eine Grube zum Auffangen des Wassers ausgehoben und mit Kies wieder aufgefüllt. Außerdem wurde auch Kies hinter dem Unterstand ausgebracht.

17.11.2020 Erster Neuzugang zur Winterpause für die SG

Die SG begrüßt Dominik Schulz ab der Winterpause als neuen Spieler für den Seniorenbereich. Dominik Schulz ist 28 Jahre,  Mittelfeldspieler und spielt aktuell noch für den SC Kückelheim/Salwey in der A-Kreisliga West. Dort bestritt alle 8 Spiele in dieser jetzt unterbrochenen Saison, und erzielte dabei 1 Tor.

16.11.2020 Diebstahl auf der Sportanlage des SV Holzen

Leider müssen wir feststellen, das die Diebstähle auch in Holzen zunehmen. Diebe bedienten sich ungeniert an dem Eigentum der SG. Zuerst wurden 10 Säcke Beton von dem Sportgelände entwendet, und jetzt wurde innerhalb von ein paar Tagen eine große Feuerschale sowie eine große Menge Klinkersteine geklaut, die für den neuen Unterstand bestimmt waren. Die Feuerschale wurde sogar aus dem abgeschlossenen Sportgelände  entwendet. Da die Diebe immer dreister werden, hat der SV Holzen eine Wildtierkamera angebracht, um bei zukünftigen Diebstählen die Täter zu identifizieren.

PS: Sollte der Dieb der die Feuerschale geklaut hat, auch Interesse an den Standfüßen haben, so kann er sich gerne an den Vorstand wenden.

November 2020: 900 € Strafe wg. Rassismus Vorfall

Weihnachtsaktionen 2020 - Clementinenverkauf

 

 

06.12.20 Weihnachtsmarkt für Zuhause

28.10.20 FLVW STELLT SPIELBETRIEB VORERST EIN

Reinhard Pietz:

Nach den jüngsten Beschlüssen der Bundes- und Landesregierung im Rahmen des Infektionsschutzes stellt der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) den Spielbetrieb in allen kreislichen und überkreislichen Jugend- und Amateurspielklassen vorerst ein. Darauf haben sich das Präsidium, die Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise sowie die spielleitenden Stellen aus dem Verbands-Jugend- und Verbands-Fußball-Ausschuss am Mittwochabend in einer Videokonferenz verständigt.

Die Unterbrechung gilt ab Donnerstag, 29. Oktober 2020 und vorerst bis zum Ende der Gültigkeitsdauer der neuen Coronaschutzverordnung. Betroffen davon sind alle Meisterschafts-, Pokal- und Freundschaftsspiele. Zudem empfiehlt der FLVW, den Trainingsbetrieb ebenfalls sofort einzustellen. „Im Vordergrund stehen jetzt die Gesundheit, die Vermeidung von Kontakten sowie die Unterbrechung von Infektionsketten. Wie im Frühjahr möchte und wird der Fußball seinen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten“, bekräftigten die FLVW-Funktionsträgerinnen und -träger unisono.

Weitere Informationen zu dieser Maßnahme sind in einem gesonderten Schreiben vom Präsidenten des FLVW Gundolf Walaschewski und per Mail vom Kreisvorsitzenden im FLVW Kreis Arnsberg Ulli Lemmer an die Vereine geschickt worden.

Bericht von der Webseite des FLVW Arnsberg

Unterstand fast fertig - Danke an alle Helfer!

Wochenbericht 19.10. bis 25.10.20

Sonntag, der 25.10.2020 Kreisliga A

SG Holzen/Eisborn I – SSV Küntrop I  1: 4  (0:2)

Der SSV Küntrop gewann verdient gegen die SG Holzen/Eisborn mit 4:1

Vor allem in der ersten Halbzeit enttäuschte die SG sehr. Die Mannschaft war lethargisch und kam auch mit dem heimischen glitschigen Rasen nicht zurecht. Auch das Spiel mit langen Bällen passte nicht zu dem Untergrund, denndie Pässe landeten meistens im Aus. Trotzdem kam es in den ersten 25 Minuten zu keinen nennenswerten Abschlüssen im jeweiligen Strafraum. In der 28 Min. ging dann Küntrop doch etwas überraschend in Führung. Im Aufbau verlor man den Ball, und der Gast ging nach einem überlegten Heber über unseren Torwart in Führung. In der 32 Min. erhöhte Küntrop direkt auf 2:0. Und die SG hatte keine Antwort parat auf den Doppelschlag. So lag man verdient zur Halbzeit zurück. In der Halbzeit wurden Patrick Rüth und Ismet Keklik eingewechselt, und sofort war die Mannschaft besser im Spiel. In der 50 Min. war die große Chance zum Anschlusstreffer, aber die Doppelchance wurde mal wieder nicht genutzt. Erst hielt der Torwart hervorragend, und beim Nachschuss wurde der eigene Mitspieler angeschossen. Nach einem Handspiel eines Küntroper Spielers im Strafraum erhielt die SG einen Elfmeter zugesprochen. Aber Pascal Nölke schoss diesen Elfmeter gegen die Querlatte. Danach merkte man der Mannschaft an, das Sie sich innerlich aufgegeben hatte. Und so kam der SSV in der 65 Min. und 74 Min. noch zu weiteren Treffern. Den Ehrentreffer erzielte Ismet Keklik in der 78 Min.

Es hätte noch mal spannend werden können, wenn die beiden Großchancen Anfang der 2ten. Halbzeit genutzt worden wären. Aber unter dem Strich ein verdienter Sieger aus Küntrop. Die SG muss sich jetzt schnellstens zusammen reißen, um tabellarisch Boden gut zu machen. Vor allem muss das Abwehrverhalten der ganzen Mannschaft besser werden, und auch der Angriff muss die Chancen verwehrten die sich bieten. Es sind meistens die kleinen Faktoren, die das Spiel zu Ungunsten der SG drehen.

Konzentration, Handlungsschnelligkeit und Wille sind die Faktoren die den Sieg bringen. Dann kommt auch das Glück wieder zurück, das man in solchen Phasen braucht. Vielleicht sollte man bei den nächsten Spielen versuchen, in der Abwehr kompakter zu stehen, und dann auf Konter zu spielen. Denn verstecken brauch sich die Mannschaft nicht. Gegen die höher gehandelten Mannschaften aus Erlenbruch und Grevenstein war die Mannschaft mindestens auf Augenhöhe. Sie muss nur Ihr Können abrufen.    

Tabelle:

Platz 15   6 Spiele   1 1 4   11:18 Tore  4 Punkte

Aufstellung:

Kutsch, B. Japes, F. Erlmann, P. Nölke, M. Mertens, S. Schürmann, F. Rüth, J. Nölke, N. Reinehr, J. Schulte, T. Fischer, G.-L. Huckschlag, I. Keklik, L. Ludwig, P. Rüth

Nicht eingesetzt: K. Wegener,

Verletzt: C. Hömberg, M. Tillmann,


Sonntag, der 25.10.2020 Kreisliga D

SG Holzen/Eisborn III – SG Balve/Garbeck III  5:5  (3:4)

Im Spiel von SG Holzen/Eisborn III 9er 3 gegen SG Balve/Garbeck III gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 5:5. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Sebastian Bertsch sein Team in der siebten Minute. SG Holzen/Eisborn III 9er 3 gelang mithilfe von SG Balve/Garbeck III der Ausgleich, als Sebastian Bertsch das Leder in das eigene Tor lenkte (26.). Jens Samulewicz versenkte die Kugel zum 2:1 (28.). SG Balve/Garbeck III zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Mika Lehmann (30.) und Julius Wiesenhöfer (33.) mit ihren Treffern das Spiel. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Thorben Schlinkmann zum 3:3 zugunsten von SG Holzen/Eisborn III 9er 3 (41.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Sascha Lotz das 4:3 für SG Balve/Garbeck III (45.). Mit einem Wechsel – Stephan Knoblich kam für Justin Krämer – startete SG Holzen/Eisborn III 9er 3 in Durchgang zwei. Zur Pause behielt SG Balve/Garbeck III die Nase knapp vorn. Heinrich Johann Schulte schockte das Team von Trainer Lars Weisser und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für SG Holzen/Eisborn III 9er 3 (55./65.). Die passende Antwort hatte Mohand Al Raib parat, als er in der 68. Minute zum Ausgleich traf. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Tim Ternes die Begegnung beim Stand von 5:5 schließlich abpfiff.

Große Sorgen wird sich Ingo Rüth um die Defensive machen. Schon 19 Gegentore kassierte SG Holzen/Eisborn III 9er 3. Mehr als 4 pro Spiel – definitiv zu viel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen SG Balve/Garbeck III – SG Holzen/Eisborn III 9er 3 bleibt weiter unten drin. SG Holzen/Eisborn III 9er 3 verbuchte insgesamt einen Sieg, zwei Remis und zwei Niederlagen..

SG Holzen/Eisborn III 9er 3 erwartet in drei Wochen, am 15.11.2020, TuS Niedereimer II- 9er 2 auf eigener Anlage.

Tabelle:

Platz 10    5 Spiele   1 2 2   17:19 Tore  5 Punkte

Aufstellung:

Spiekermann, J. Samulewicz, K. Prumbaum, J. Krämer, H.-J. Schulte, J. Wiesenhöfer, T. Schlinkmann, M. Rippe, A. Licina, P. Kletke, S. Knoblich,

Trainer:

Ingo Rüth

"Wochenbericht" 12.10.20. bis 18.10.20

Sonntag, den 18.10.2020

Damen Kreisliga A

TuS Sundern – SuS Eisborn  8:0  (2:0)

Niederlage bei dem TuS Sundern. In der 1ten Halbzeit hielt man noch gut mit, danach war der TuS Sundern spielbestimmend und erhöhte das Ergebnis noch auf 8:0

Tabelle:

Platz 9  3 Spiele   7:23 Tore 1 0 2  3 Tore


Sonntag, den 18.10.2020

Kreisliga C

SSV Küntrop Ii – SG Holzen/Eisborn II   1:2  (0:0)

Gegen den Tabellenzweiten aus Küntrop kam die SG zu einem nicht erwarteten Sieg. Fabian Rüth brachte die SG in der 56 Min. in Führung, die aber in der 71 Min. ausgeglichen wurde. Thorben Schlinkmann machte in der 83 Min. mit seinem Treffer zum 1:2 den Sieg klar.

Tabelle:

Platz 7    4 Spiele   2 0 2   6:6 Tore  6 Punkte

Aufstellung:

Winiarski, L. Schulte, S. Bauerdick, K Prumbaum, L. Schulte, L. Ludwig, J. Schulte, T. Schlinkmann, Y. Köster, F. Krämer, F. Rüth, T. Börjes, B. Müthing,

Trainer: Tim Börjes


Aktuell trainiert die Frauenmannschaft des SuS Eisborn auf dem Sportplatz in Holzen. Wer Interesse hat, kann gerne zu einem Schnuppertraining kommen. Trainiert wird Montags ab 19 Uhr.


Bau eines Unterstands

In der letzten Woche ging es zügig voran. Die Holzelemente wurden gestrichen und an die Holzkonstruktion montiert , die Fenster eingebaut, und die Dachrinne wurde angebracht. Leider wurden zu wenig Paneele angeliefert, so dass die Holzarbeiten nicht komplett abgeschlossen werden konnten.


Mittwoch, den 14.10.2020

JSG A – JSG Herdringen/Müschede    2:1  (0:1)

Das Pokalspiel der 2ten Runde gewann die SG mit 2:1 gegen den Nachbarn aus Herdringen/Müschede. Die SG lag zur Halbzeit mit 0:1 im Rückstand. Doch Jonathan Reinehr drehte mit 2 Toren in der 56 und 75 Min. das Spiel. Mit diesem Sieg zog die SG in die nächste Runde des Pokals ein.

14.10.20 Offizielle Stellungnahme des SuS Eisborn 1959 e.V.

11.10.20 EKLAT NACH SPIELSCHLUSS in Eisborn

Wie unten zu lesen ist, kam es nach dem Spiel zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Zuschauern und Spielern des FC Neheim-Erlenbruch. Dabei kam es wohl zu Beleidigungen gegenüber Spielern des FC Neheim-Erlenbruch. Der Vorstand distanziert sich von diesen Aussagen mit aller Entschiedenheit, und wird sich in einer außerordentlichen Vorstandssitzung mit diesem Thema befassen, und die dann getroffenen Entscheidungen umsetzen. Der Vorstand hat sich auch schon mit dem FC Neheim-Erlenbruch in Verbindung gesetzt, und sich bei Trainern und Spielern für den Vorfall entschuldigt. Wir bedauern zutiefst den Vorfall. Was am Platz passiert ist, darf nie wieder geschehen. Dafür steht die SG nicht. Wir wollen Fußball spielen,  als Zuschauer die Mannschaften anfeuern, und Kindern den Fußball näher bringen.

W. Hoppe

Vorstand SV Holzen 

Aus der Westfalenpost vom 13.10.2020

Sauerland Der Vorstand des Fußballkreises Arnsberg ist geschockt. Am vergangenen Sonntag sind Spieler des A-Ligisten FC Neheim-Erlenbruch beim Auswärtsspiel bei der SG Holzen/Eisborn sowie von B-Ligist Türkiyemspor Neheim-Hüsten nach der Partie beim SSV Stockum von Zuschauern rassistisch beleidigt worden. Die Schiedsrichter haben die Vorfälle in den jeweiligen Spielberichten vermerkt. „Wir haben die Berichte sofort an den Verband nach Kaiserau zur weiteren Verfolgung weitergeleitet“, teilt Sascha Göckeler, Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender des Fußballkreises Arnsberg, auf der Internetseite des Kreises mit.

SuS-Vorsitzender bestätigt Aussagen

„Es hätte alles so schön sein können. Es war ein richtig gutes und faires Top-Spiel in Eisborn. Wir gewinnen durch drei Tore in der Nachspielzeit mit 5:2 und erobern die Tabellenführung“, sagt Amer Siala, Vorstandsmitglied des FC Neheim-Erlenbruch und gemeinsam mit Hassan Ghulmi Trainer der A-Liga-Mannschaft. „Nach dem Schlusspfiff ist dann einiges aus dem Ruder gelaufen. Unsere Spieler sind auf dem Weg in die Kabine von heimischen Zuschauern auf das Übelste beleidigt worden. Wir sind von diesem Verhalten tief enttäuscht.“ Die Aussagen von Amer Siala hat Georg Schulte, Vorsitzender des SuS Eisborn, auf Nachfrage der Sauerlandsport-Redaktion bestätigt. „Es stimmt, dass es nach dem Abpfiff zu einigen unschönen Worten gekommen ist“, berichtet Georg Schulte und ergänzt: „Als die Neheimer Spieler vom Platz gekommen sind, schaukelte sich das Ganze hoch. Es dauerte keine 30 Sekunden, da waren Äußerungen gefallen, die auf einem Sportplatz nichts zu suchen haben und von denen wir uns als Verein in aller Deutlichkeit distanzieren.“

Georg Schulte machte sich unmittelbar nach dem Vorfall zu den betroffenen Zuschauern auf, um sie zur Rede zu stellen. „Es war eine kleine Gruppe, die an einem Tisch stand und schon sehr viel getrunken hatte. Aber das darf keine Ausrede für solche Ausdrücke sein. Wir werden die Betroffenen zur Rechenschaft ziehen“, verspricht der Eisborner. Gemeinsam mit den Vorstandskollegen aus Holzen sollen Maßnahmen getroffen werden, damit so etwas in Zukunft nicht mehr passiert. Schulte: „Wir werden im Vorstand besprechen, dass es zukünftig ein Alkoholverbot bei den Spielen gibt. Außerdem werden wir über ein Platzverbot für die entsprechenden Zuschauer diskutieren und sie sollen sich gemeinsam in Neheim bei der Mannschaft des FC Erlenbruch für ihr Verhalten entschuldigen.“

11.10.2020 Wochenendergebnisse

Sonntag, den 11.10.2020

SuS Eisborn Damen – TuS Rumbeck 7:0  (4:0)

In Ihrem 2ten Meisterschaftsspiel gelang den Damen der 1te Saisonsieg. Souverän gewann man das Spiel gegen Rumbeck mit 7:0. Das Spiel war schon zur Halbzeit beim Stand von 4:0 entscheiden. Torschützinnen waren 3xLea Nähring, Lisa Winiarski,2x  Joelina Schulz, Sarah Freitag .


Sonntag, den 11.10.2020

SG 1 – FC Neheim-Erlenbruch  2:5 (1:1)

In einem hochklassigen Spiel unterlag die SG in der Nachspielzeit noch dem Spitzenreiter FC Neheim-Erlenbruch mit 2:5. in der 1ten. Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die besseren Chancen auf Seiten der SG waren. Dabei zeigte sich einmal wieder, das der SG ein richtiger Torjäger fehlt, der die Chancen auch versenkt. Mit der einzigen Chance nach einem Eckball erzielte Erlenbruch in der 18 Min. das 0:1. Aber die SG zeigte Moral und Kampfstärke  und erzielte fast mit dem Halbzeitpfiff das mehr als gerechte 1:1. Die SG kam hellwach aus der Halbzeitpause und setzte den Gegner weiter unter Druck. In der 56 Min. bekam die SG nach einem Handspiel im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen. J.L. Huckschlag trat zum Elfmeter an, und verlor das Duell gegen den Torwart, der den Strafstoß hielt, und auch den Nachschuss hielt er mit einer fantastischen Reaktion. Fast im Gegenzug erzielte Erlenbruch völlig überraschen das 1:2. Ein Freistoß aus dem Halbfeld landete völlig überraschend im Tor. Aber auch dieses Tor änderte nichts an der Einstellung. Die SG erspielte sich Chancen, aber entweder hielt der TW von Erlenbruch, oder das eigene Unvermögen stand mal wieder im Weg. In der 70 Min. war es dann doch so weit. Pascal Nölke erzielte mit einem platzierten Schuss in die rechte Ecke das umjubelte 2:2. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, passierte das nicht mehr erwartete. Nach einem Eckstoß konnte die SG den Ball nicht richtig klären, und in der 94 M. kassierte die SG dann das 2:3. Die SG versuchte noch einmal das Unentschieden zu erzielen, aber sie wurden 2x ausgekontert, und auf einmal stand es 2:5, was dem Spielverlauf überhaupt nicht entsprach. Das hatte die SG nicht verdient. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Die Moral stimmte, und auch das spielerische passte. Leider wurde die Mannschaft nicht belohnt. 

Aufstellung

Kutsch (TW), J. Nölke, F. Rüth, P. Nölke, C. Hömberg, M. Mertens, B. Japes, N. Reinehr, T. Fischer, S. Schürmann, P. Rüth, G.-L. Huckschlag, L. Ludwig, J. Tillmann

Nicht eingesetzt:

Prumbaum, J. Schulte, M. Tillmann

Es fehlten: A. Wegener, A. Licina, F. Erlmann

Trainer: Christian Rausch

Tabelle

Platz 11  5 Spiele   10:14 Tore  4 Punkte


Sonntag, den 11.10.2020

SG 2 – TuS Hachen   1:2  (0:1)

 Die SG musste eine sehr unglückliche Niederlage hinnehmen. In der 89 Min. entschied ein Freistoß das Spiel zugunsten des TuS Hachen. Der TW konnte den Freistoß nicht festhalten, und im Nachschuss erzielte Hachen das entscheidende 1:2. Den Treffer zum 1:1 für die SG erzieltein der 68 Min. Thorben Schlinkmann. Eigentlich wäre ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen. In der 1 Hälfe war die SG die bessere Mannschaft, in der 2ten Halbzeit war Hachen die spielbestimmende Mannschaft.

Tabelle

Platz 9  3 Spiele  4:5 Tore 3 Punkte

 Aufstellung:

Winiarski (TW), L. Schulte, S. Bauerdick, K. Prumbaum, L. Schulte, F. Nowak, J. Wiesenhöfer, J. Schulte, T. Schlinkmann, A. Licina, F. Krämer, M. Brings, M. Poloschek, Y. Köster


Bau eines Unterstands

Der Aufbau des Unterstands schreitet voran. In der letzten Woche wurde die 2 Schicht der Dachpappe aufgeschweißt und das Holz wurde gestrichen. Auch wurde angefangen, die Holzpaneele an die Wände anzuschrauben. 

07.10.2020 SG Grevenstein/Hellefeld – SG 1 5:4 (1:3)

Die Zuschauer in Hellefeld sahen ein Klassespiel mit vielen Torchancen und dem besseren Ende für die SG aus Grevenstein/Hellefeld. Trainer Rausch musste auf seine beiden Torhüter aufgrund von Verletzung und Erkrankung verzichten. Dafür wurde der A-Jugendtorwart J. Tillmann kurzfristig eingesetzt. Auf dem Naturrasen entwickelte sich schnell ein sehr gutes Spiel, wobei die SG schnell die Spielkontrolle übernahm, und schon in der Anfangszeit 2 richtig gute Torchancen hatte, die aber nicht genutzt wurden. In der 21 Min. war es dann soweit. Nils Reinehr erzielte die 1:0 Führung für die SG, und Marian Mertens erhöhte in der 34 Minute auf 2:0. Als es schon so aussah, das man mit diesem Ergebnis in die Halbzeit gehen würde, überschlugen sich noch einmal die Ereignisse. Völlig überraschend und total überflüssig erzielte die SG aus Grevenstein das 1:2 . Doch fast im Gegenzug stellte Fabian Rüth in der 45 Min. mit einem wunderschönen Tor den alten Abstand wieder her. Und die SG hatte in der letzten Minute der 1 Halbzeit noch eine 100% Chance, die aber denkbar knapp am Tor der Grevensteiner vorbei ins aus ging.

Mit Beginn der 2ten Halbzeit übernahm auf einmal die Heimmannschaft das Kommando auf dem Platz, und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Die SG war nicht wieder zu erkennen, und kam kaum noch aus der eigenen Hälfte, und verlor schnell die Bälle im Spielaufbau, woraus sich wieder Chancen für Grevenstein entwickelten. Durch einen Doppelschlag in der 52M. und 56M. (FE) kam Grevenstein zum Ausgleich. Besonders bei Freistößen und Ecken hatte die SG größte Schwierigkeiten. Aus diesen Spielsituationen fielen dann auch die Gegentreffer zum 3:4 und 3:5. Das muss man einfach besser verteidigen, so kann man den Gegner nicht zu Toren einladen. Nach diesen beiden Toren wachte die SG auf einmal wieder auf, und zeigte Moral. Auf einmal war man wieder ebenbürtig und in der Schlussphase überlegen. In der 89 Min. erzielte Fabian Rüth noch den Anschlusstreffer zum 4:5, und in der letzten Sekunde bekam die SG auch noch einen Freistoß zugesprochen, da Fabian Rüth die Abwehr überspielt hatte, und allein auf das Tor zulief, aber kurz vor dem Strafraum zu Fall gebracht wurde. Sein Gegenspieler musste mit Rot vom Platz. Das hätte noch der Ausgleich sein können. Aber der anschließende Freistoß traf nicht ins Tor, und so blieb es bei der unglücklichen Niederlage. Da wäre sicherlich ein Weiterkommen möglich gewesen. Trotzdem muss man der Mannschaft ein tolles Spiel attestieren, und auch die Moral war nach dem Rückstand wieder da. Negativ war wieder einmal das Abwehrverhalten. Das muss noch deutlich verbessert werden. Negativ machte sich auch der Ausfall der beiden Torhüter bemerkbar, da dem kurzfristig eingesprungenen Jugendtorwart J. Tillmann noch die Erfahrung im Seniorenfußball fehlt. 

Aufstellung.

Tillmann (TW), J. Nölke, F. Rüth, P. Nölke, C. Hömberg, I. Keklik, M. Mertens, F. Erlmann, B. Japes, N. Reinehr, T. Fischer, M. Tillmann, G.-L. Huckschlag,

Es fehlten: A. Wegener, M. Kutsch, L. Ludwig, A. Licina, J. Schulte, S. Schürmann, P. Rüth

Trainer: Christian Rausch

"Wochenbericht" 05.10.20. bis 29.09.20

05.10.2020

Der Aufbau des Unterstands geht weiter. Das Holzdach ist aufgenagelt, und die 1te Lage der Teerpappe ist verlegt. Im nächsten Schritt soll jetzt das Holz gestrichen werden, und falls das Wetter passt, soll auch die nächste Schicht Teerpappe aufgebracht werden.


04.10.2020 Meisterschaft Senioren Kreisliga C

RW Mellen – SG 2   2:1  (1:1)

Niederlage im 2ten Saisonspiel. Nach der 1:0 Führung durch K. Prumbaum in der 12 Min. verlor die SG das Spiel mit 1:2. Auch hier wurde die Niederlage durch eine gelb/rote Karte für Ismet Keklik begünstigt.

Aufstellung:

Winiarski, L. Schulte, S. Bauerdick, B. Müthing, K. Prumbaum, F. Nowak, I. Keklik, L. Ludwig, M. Tillmann, S. Winiarski, F. Krämer, J. Wiesenhöfer, T. Schlinkmann, N. Reinehr,

Trainer: Tim Börjes

Tabelle:

Platz 9   2 Spiele   3:3 Tore  3 Punkte


04.10.2020 Meisterschaft Senioren Kreisliga D

SuS L`scheid/Enkhausen – SG 3    5:3   (2:1)

Niederlage gegen den SuS. Die Tore schossen Johannes Schulte zum 1:1 und Nils Reinehr zum 2:4 und 3:4. Begünstigt wurde die Niederlage durch eine rote Karte für unseren Torwart H. Spiekermann in der 58 Min.

Aufstellung:

Spiekermann, C. Hömberg, L. Schulte, Nils Reinehr, Johannes Schulte, M. Rippe, T. Kletke, J. Samulewicz, M. Poloschek, J. Dobbeleare, J. Krämer, H.-J. Schulte, J. Schenkel

Trainer: Patrick Rüth

Tabelle

Platz 8    4 Spiele    12:14 Tore   8 Punkte   


03.10.2020 Meisterschaft C-Junioren  Kreisliga A

JSG Balve-Garbeck/Affeln/L`holthausen – SG C   2:2  (1:0)

Tabelle

Platz 4    5 Spiele  15:6 Tore  11 Punkte


01.10.2020 Meisterschaft D-Junioren Kreisliga B

SG D – JSG Freienohl/Oeventrop/Wennemen   3:4   (0:3)

Tabelle

Platz 10  5 Spiele  3:41 Tore   0 Punkte


29.09.2020 Meisterschaft D-Junioren Kreisliga B

JSG Freienohl/Oeventrop/Wennemen – SG D   15:0   (9:0)

27.09.2020 Meisterschaft Senioren Kreisliga A

 

SG 1 – SuS Westenfeld   1:3 (0:0)

Verdienter Sieg des SuS Westenfeld. In den ersten 45 Minuten passierte nicht viel, weil sich beide Mannschaften neutralisierten. Es wurden nur wenig Chancen heraus gespielt, und so ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit. In der 52 Min. ging Westenfeld mit 1:0 in Führung. Die SG kam danach besser ins Spiel, und bekam in de 64 Min. einen Handelfmeter zugesprochen, den Sascha Schürmann sicher zum 1:1 verwandelte. Danach kam die SG besser ins Spiel und hatte die besseren Torchancen zu Führung. Als alles schon nach einem Unentschieden aussah, bekam Westenfeld nach einem Fehler im Strafraum zu einem Freistoß. Der Freistoß landete am Pfosten, und den Abpraller schoss Westenfeld zur 2:1 Führung ins Tor. Danach versuchte die SG noch den Ausgleich zu erzielen, aber stattdessen erzielte Westenfeld mit einem sehr schönen Konter das 3:1. TW Marvin Kutsch verhinderte mit einigen Klasseparaden in der Endphase des Spiels eine noch höhere Niederlage. Insgesamt was das eine sehr schwache Leistung der gesamten Mannschaft den TW ausgenommen. Es muss eine deutliche Leistungssteigerung geben, um im nächsten Spiel gegen die Spitzenmannschaft aus Neheim-Erlenbruch bestehen zu können.

Tabellenplatz:

Platz 11   4 Spieltage    8:9 Tore   4 Punkte

Aufstellung:

Kutsch (TW). , N. Reinehr, F. Rüth, M. Tillmann, P. Nölke, T. Fischer, M. Mertens, C. Hömberg, I. Keklik, P. Rüth, J. Schulte , L. Ludwig, F. Erlmann, S. Schürmann, K. Prumbaum,

Nicht eingesetzt:   J. Nölke, K. Wegener,              

Es fehlten: B. Japes, J.-L. Huckschlag, A. Licina   

Trainer: Christian Rausch

"Wochenbericht" 27.09.20. bis 15.09.20

27.09.2020

Meisterschaft Senioren Kreisliga C

SG 2 – SV Endorf 2:1 (1:1)

Die SG 2 fuhr in Ihrem 1ten. Saisonspiel einen glücklichen 2:1 Sieg ein. K. Prumbaum erzielte die 1:0 Führung in der 32 Min. Endorf glich in 40 Min. zum 1:1 aus. In der 83 Min. erzielte Maxi Brings mit einem schönen Schuss den Siegtreffer.

Tabellenplatz

Platz 7   1 Spiel   2:1 Tore  3 Punkte

Aufstellung:

Winiarski, L. Schulte, S. Bauerdick, B. Müthing, F. Nowak, J. Wiesenhöfer, T. Schlinkmann, T. Preuß, M. Poloschek, S. Winiarski, F. Krämer, K. Prumbaum, M. Brings,

Trainer: Tim Börjes


27.09.2020

Meisterschaft Senioren Kreisliga D

SG 3 – FC Neh.-Erlenbruch 4  2:3  (0:3)

Die SG lag zur Halbzeit mit 0:3 zurück. Fast hätte es noch zum Sieg gereicht. Die Tore in der 57 Min. und 81 Min. schoss der eingewechselte Benedikt Ott.

Aufstellung:

Spiekermann, M. Schwabbauer, M. Brings, J. Krämer, T. Butterweck, M. Rippe, T. Kletke, J. Samulewicz, A. Kleinkes, B. Ott, J. Schenkel,

Trainer: Patrick Rüth


26.09.2020

Meisterschaft C-Junioren Kreisliga A

SG C – JSG Arnsberg 09/GW Arnsberg / FC Gierskämpen   1:1 (0:0)

Tabellenplatz

Platz 4   4 Spiele  13:4 Tore   10 Punkte


26.09.2020

Meisterschaft E-Junioren Kreisliga C

JSG L`holthausen /Küntrop – SG E   11:5 (5:2)

Tabellenplatz

Platz 7   4 Spiele   21:35 Tore  3 Punkte


25.09.2020

Pokalspiel SSV Küntrop 2 – SG 2  6:1  (1:1)

Deftige Niederlage im Pokal beim SSV Küntrop. Torschützen waren Arman Licina in der 30 Min. zum zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1.

Aufstellung:

Winiarski, L. Schulte, S. Bauerdick, A. Licina, K. Prumbaum, L. Schulte, F. Nowak, J. Dobbellaere, T. Butterweck, J. Samulewicz, M. Danne, M. Poloschek, J. Krämer, C. Dobbelleare, T. Börjes

Trainer: Tim Börjes


21.09.2020

Meisterschaft A-Junioren

SG A – JSG L`holthausen/Balve-Garbeck  2:4 (1:3)

Torschützen für die A-Junioren waren Jonathan Reinehr zur 1:0 Führung und Kasper Schulte zum Endstand von 2:4

Tabellenplatz

Platz 7    3 Spiele   6:7 Tore   4 Punkte


20.09.2020

Meisterschaft Senioren A-Kreisliga

SV Affeln – SG 1  2:0 (1:0)

Der SV Affeln setzt seine Siegesserie fort. Holzen-Eisborn hat uns das Leben richtig schwer gemacht. Wir fanden nicht zu unserem Spiel. Am Ende war es ein Arbeitssieg sagte SVA Coach Dennis Thomee.   

 Bericht aus der Westfälischen Rundschau vom 21.09.2020

Tabellenplatz:

Platz 8   3 Spieltage    7:6 Tore   4 Punkte

Aufstellung:

Kutsch (TW). , N. Reinehr, F. Rüth, M. Tillmann, P. Nölke, T. Fischer, M. Mertens, C. Hömberg, I. Keklik, P. Rüth, J. Schulte , L. Ludwig, F. Erlmann, S. Schürmann,

Nicht eingesetzt: K. Prumbaum,  J. Nölke, K. Wegener, A. Licina

Es fehlten: B. Japes, J.-L. Huckschlag

Trainer: Christian Rausch


20.09.2020

Meisterschaft Frauen Kreisliga A

SG Bruchhausen/TuS Niedereimer – SuS Eisborn  15:0  (7:0)

Deftige Niederlage im 1ten Meisterschaftsspiel


19.09.2020

Meisterschaft D-Junioren 0:7

JSG D – SG Allendorf/Amecke  0:7 (0:5)

Platz 7    3 Spiele  0:22 Tore   0 Punkte


19.09.2020

Meisterschaft E-Junioren Kreisliga C

JSG E – SG Allendorf/Amecke 3:10

Platz 7   4 Spiele  21:35 Tore   3 Punkte


15.09.2020

Pokalspiel C-Junioren

SG C – FC Neheim – Erlenbruch 5:4 (1:2)

Die  C-Jugend zog durch diesen Sieg in die nächste Runde des Pokals ein.

28.09.2020 Bau eines Unterstands.

 

Der Bau des Unterstands geht weiter. Es wurde mit dem Aufbau des Grundgerüsts angefangen.

22.09.2020 Bericht Arman Licina

Bericht über unseren Spieler Arman Livina im WDR 3 am Dienstag, den 22.09.2020 um 19.30 Uhr.

 

Den Bericht kann man sich unter folgendem Link anschauen:

https://www.facebook.com/wdrlokalzeitsuedwestfalen/posts/3714594515218949

Bericht Fussballkurier

Im September gab es wie jedes Halbjahr eine Ausgabe des Fußballkuriers. Der Bericht über die SG ist auf Seite 37

Über folgenden Link werden Sie auf die entsprechende Seite weiter geleitet:

https://epaper.sauerlandkurier.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=198372#page_37

13.09.20 Meisterschaft Senioren A-Kreisliga

SG 1 – TuS Langenholthausen 4:1 (4:1)

Gegen die Zweitvertretung des Landesligisten aus Langenholthausen gab es einen sehr souveränen und verdienten 4:1 Erfolg. Besonders in der 1. Halbzeit war es ein Klassespiel der SG, und insgesamt das beste Spiel der SG inkl. der Saisonvorbereitung. Die SG kam direkt gut ins Spiel, und ging schon in der 4 Min. durch Max Tillmann nach einer schönen Einzelaktion in Führung. Nach einem Foul im Strafraum von Langenholthausen, verwandelte Pascal Nölke in der 15 Min. den fälligen Foulelfmeter souverän. Danach wurden wieder zahlreiche Chancen vergeben, ehe in der 30 Min. wieder Max Tillmann auf 3:0 erhöhte. In der 35 Min. bekam Langenholthausen nach einem Foul im SG Strafraum einen berechtigte Elfmeter, und verkürzte auf 3:1. Doch die SG behielt die Oberhand und stellte in der 42 Min. durch eine sehr schöne Aktion von Ismet Keklik auf 4:1. Nach der Halbzeit kontrollierte die SG jederzeit das Spiel und brachte souverän das Spiel nach Hause. Ein Lob auch an unseren TW Marvin Kutsch, der bei den 2 Torchancen von Langenholthausen hervorragend gehalten hat, und auch bei dem Elfmeter für Langenholthausen fehlte nicht viel. Auch die Verteidigung war stark verbessert gegenüber dem letzten Spiel, und stand sicher. Auf dieses Spiel lässt sich aufbauen, und auch unser Trainer war sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.

Tabellenplatz: Platz 4   2 Spieltage    7:4 Tore   4 Punkte

Aufstellung:

Kutsch (TW). , N. Reinehr, F. Rüth, M. Tillmann, P. Nölke, L. Ludwig, T. Fischer, M. Mertens, C. Hömberg, I. Keklik, P. Rüth, K. Prumbaum, J. Schulte , L. Ludwig, F. Erlmann

Nicht eingesetzt: -                 

Es fehlten: K. Wegener, S. Schürmann, A. Licina, B. Japes, J.-L. Huckschlag

Trainer: Christian Rausch

13.09.2020 Meisterschaft Senioren D-Kreisliga / Meisterschaft C-Junioren

Meisterschaft Senioren D-Kreisliga

SG 3 9er – TuS Rumbeck 2  5:5 (3:1)

Die SG brachte in Ihrem 2 Meisterschaftsspiel eine 5:1 Führung nicht ins Ziel, bedingt auch durch eine gelb/rote Karte in der 39 Minute. Torschützen waren Marcel Danne in der 2. Min., Arman Licina in der 20 Min., Yannick Köster in der 25 Min., sowie Thorben Schlinkmann in der 47 Min. und 53 Min.

Tabellenplatz: Platz 3   2 Spieltage    4 Punkte   7:6 Tore

Aufstellung:

Spiekermann, H., Schulte L., Wiesenhöfer, J., Köster, Y. Schlinkmann, T., Dobbelaere, C. Licina A., Danne, M., Krämer, F. Kletke, T., Kletke, P., Krämer, J., Johann, H.,

Trainer: Ingo Rüth

Meisterschaft C-Junioren

SG C – JSG Bruchhausen/Niedereimer 7:3

Tabellenplatz: Platz 1   2 Spieltage   6 Punkte   10:3 Tore

12.09.2020 Meisterschaft E-Junioren

 

SG E – JSG Freienohl/Oeventrop/Wennemen 8:6

Tabellenplatz:

Platz 5   2 Spieltage   3 Punkte   13:14 Tore

11.09.2020 Meisterschaft A-Junioren

 

SG A-Jugend – JSG Herdringen/Müschede 2:2

Im Nachbarschaftsduell gegen Herdringen/Müschede holte die Mannschaft 2x einen Rückstand auf. Torschütze war in 40 Min. und 55 Min. Jonathan Reinehr.

Tabellenplatz:

Platz 3   2 Spieltage   4 Punkte   4:3 Tore

09.09.2020 Pokalspiel Senioren

 

FC BW Gierskämpen – SG 1 1:7 (0:4)

Ein einseitiges Spiel war das Pokalspiel in der 1 Runde des Krombacher Pokals gegen den B-Ligisten aus Arnsberg. Die SG zeigte sofort in der Anfangsphase wer der höherklassige Verein war. Mit einem Doppelpack in der 5 und 6 Min. durch Ismet Keklik und Patrick Rüth stellte die SG die Weichen früh auf Sieg. Die SG kontrollierte danach das Spiel nach Belieben, und hätte Sie konsequent Ihre Chancen ausgespielt, wäre das Ergebnis in den ersten 20 Min. noch viel eindeutiger gewesen. Gierskämpen schoss in den ersten 45 Min. nicht 1x auf das Tor, und so war unser Torwart beschäftigungslos, und wurde nur mit Rückgaben beschäftigt. Pascal Nölke mit einem Foulelfmeter in der 40 Minute und nach einer sehr schönen Kombination in der 45 Min., erhöhte noch vor der Pause auf 4:0. Nach der Pause verflachte das Spiel zusehends, und Gierskämpen konnte nach einem Freistoß in der 54 Min. auf 4:1 verkürzen. Dies war der einzige Schuss im gesamten Spiel auf das SG Tor. Max Tillmann in der 78 Min., Marian Mertens in der 85 Min., sowie Pascal Nölke der in der 87 Min. auf 7:1 erhöhte und  damit einen Dreierpack in diesem Spiel erzielte.

Bei konsequenter Chancenverwertung wäre das Ergebnis 2stellig geworden. Aber es fehlte hin und wieder die Konzentration für den letzten Pass. Aber das Problem der Chancenverwertung zieht sich wie ein roter Faden durch die Vorbereitung und die Saisonspiele. Positiv muss man sehen, das die SG sich viele Chancen heraus spielt, und auch in jedem Spiel  Tore schießt.

Auffstellung:

Kutsch (TW). , N. Reinehr, F. Rüth, M. Tillmann, P. Nölke, L. Ludwig, T. Fischer, M. Mertens, S. Schürmann, C. Hömberg, I. Keklik, P. Rüth, J. Wiesehöfer, J. Schulte

Nicht eingesetzt: F. Erlmann, G-L Huckschlag,                

Es fehlten: K. Wegener, J. Nölke, A. Licina, B. Japes, K. Prumbaum

Trainer: Christian Rausch J.-L. Huckschlag,

07.09.2020 Meisterschaft C-Junioren Kreisliga A

 

SG Beckum/Eisborn/Holzen – SV Bachum/Bergheim 3:0 (2:0)

08.09.2020 Bau eines Unterstands.

 

Die Pflasterarbeiten vor den Garagen sind fertig. Jetzt kann man mit den Geräten sauber den Weg zum Platz und zu den Rasenflächen fahren. Aktuell warten wir auf den Zimmermann, damit wir den Unterstand errichten können. Alle Vorarbeiten die wir erledigen konnten, sind erledigt.

04. bis 06.09.2020 Meisterschaftswochenende der Jugend

06.09.2020 Meisterschaft Kreisliga D Senioren

SuS Westenfeld 2 – SG Holzen/Eisborn 3 9er Mannschaft 1: 2 (1:2)

Erster Sieg im ersten Meisterschaftsspiel in Westenfeld. Die SG ging in der 16 Min. durch Yannik Köster und in der 16 Min. ging die SG sogar durch ein Eigentor mit 2:0 in Führung. Dem Gastgeber gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 1: 2 in der 35 Min.

Aufstellung:

Spiekermann (TW), S. Bauerdick, B. Müthing, L. Schulte, H-J Schulte, J. Wiesenhöfer, M. Poloschek, M. Danne, Y. Köster, M. Rippe, S. Winiarski, J. Krämer

 

05.09.2020 Meisterschaft Kreisliga B D-Junioren

JSG Bruchhausen/Niedereimer  - JSG Holzen/Beckum/Eisborn 13:0

 

05.09.2020 Meisterschaft Kreisliga C E-Junioren

JSG Gierskämpen/GW Arnsberg/Arnsberg 09/Rumbeck 2 – JSG Holzen/Beckum/Eisborn 8:5

 

04.09.2020 Meisterschaft Kreisliga A A-Junioren

JSG Hüsten/Neheim 2 – SG Holzen/Eisborn 1:2

Sieg im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Jonathan Reinehr brachte die SG in der 20 Min. in Führung. Nach der Pause glich der Gegner in der 54 Min. aus. Der Siegtreffer fiel in der 81 Min. Der Torschütze ist leider unbekannt .

06.09.2020 Meisterschaft Kreisliga A Senioren

SuS Langs./Enkhausen – SG Holzen/Eisborn 1 3:3 (1:0)

Die SG musste im ersten Meisterschaftsspiel auf 3 Stammkräfte verzichten. Deswegen kam es zu Umstellungen in der Aufstellung. Das bekam man am Anfang auch zu spüren, denn der SuS übernahm das Spielkommando und ging schon in der 5 Min. mit 1:0 in Führung. Dem Tor ging kein konsequentes Verteidigen voraus, so das dieses wieder mal ein geschenktes Tor für den Gegner war. Aber auch die SG erspielte sich jetzt Chancen, die aber z.B. durch M. Tillmann und P. Rüth leichtfertig  vergeben wurden. So ging es mit einem 1:0 für die SuS in die Halbzeitpause. Nach der Pause behgann die SG gut, und kam in der 49 Min. durch Max Tillmann zum Ausgleich. Die SG machte dann Druck und wollte das 1:2 erzielen, doch nach einem Eckball für die SG konterte der SuS wunderbar und erzielte in der 56 Min. wieder den Führungstreffer. Aber die SG ließ sich nicht entmutigen und kam schon in der 59 Min. durch Pascal Nölke mit einem schönen Fernschuss zum verdienten Ausgleich. Die SG wollte jetzt den Sieg holen, aber nach einem Freistoß ging der SuS wieder mit 3:2 in Führung. Trainer Rausch wechselte in der Schlussphase noch I. Keklik und J.-L. Huckschlag und lag damit goldrichtig. In der 89 Min. erzielte J.-L. Huckschlag aus kurzer Entfernung dann doch noch das verdiente 3:3. Die SG hat sich wieder durch fehlerhaftes Verhalten in der Abwehr, und durch Auslassen bester Torchancen um den Sieg gebracht. Insgesamt ein gerechtes Unentschieden.

Aufstellung:

Kutsch (TW). , N. Reinehr, F. Rüth, M. Tillmann, P. Nölke, L. Ludwig, B. Japes, M. Mertens, S. Schürmann, F. Erlmann, K. Prumbaum, C. Hömberg, J.-L. Huckschlag, I. Keklik, P. Rüth,

Nicht eingesetzt: J. Schulte,                    

Es fehlten: K. Wegener, J. Nölke, T. Fischer, A. Licina,

Trainer: Christian Rausch

 

02.09.2020 Freundschaftsspiel Damen

SuS Eisborn – SG Müschede/Herdringen 4:1

Nächster Sieg der neu gegründeten Damenmannschaft. Mit 4:1 wurde die SG aus Herdringen/Müschede nach Hause geschickt. Torschützinnen waren Annika Steinkamp in der 7 Min., Joelina Schulz in der 27 Min., Crolin Scholz in der 60 Min., sowie  Lea Nähring in der 65 Min.

30.08.2020 Damen SuS Eisborn – TuS Rumbeck 6:1 (1:0)

 

Erster Sieg der neu gegründeten Damenmannschaft. Vor einer großen Zuschauerkulisse gab es einen 6:1 Sieg gegen den TuS Rümbeck. 4 fache Torschützin war Lea Nähring, sowie Joelina Schulz. Die Torschützin zum 2:0 ist aktuell leider nicht bekannt.

30.08.2020 SG Balve/Garbeck 2 - SG Holzen/Eisborn 2 2:0 (1:0)

 

Gegen den B-Kreislisten gab es eine Niederlage. Trotzdem hielt die SG das Spiel lange Zeit gut mit.

28.08.2020 SG Holzen/Eisborn 1 – SV SW Frömern 2:4 (1:2)

 

Trainer Christian Rausch musste wieder zahlreiche Umstellungen vornehmen, da Spieler verhindert waren. Frömern begann selbstbewusst und ging schon in der 6 Min. in Führung. Auch in der nachfolgenden Zeit beherrschte Frömern das Spielgeschehen, und ging in der 32 Min. nach einer Nachlässigkeit in der Abwehr mit 2:0 in Führung. Danach wachte die SG auf, und versuchte das Spiel wieder neutraler zu gestalten. In der 34 Min. gelang nach einem Abwehrfehler von des SW Frömern der Anschlusstreffer durch einen schönen Schlenzer von J.-L. Huckschlag. In der 65 Min. glich Max Tillmann mit einem sehenswerten Schlenzer über den Torwart zum 2:2 aus. Danach sah es so aus, als könnte die SG das Spiel noch drehen, aber 2 schöne Kontertore ebneten den Weg zum Sieg von SW Frömern.

Der A-Ligist aus dem Kreis Unna gewann das Spiel verdient, weil Sie das Spiel gewinnen wollten. Der SG muss man aktuell den unbedingten Siegeswillen absprechen. Bis zum Start der Meisterschaft, muss wieder mehr Zug gepaart mit Einsatz und Siegeswillen vorhanden sein. Am Können der Spieler kann es nicht liegen, denn das ist ausreichend vorhanden.

Aufstellung

Kutsch (TW). J. Nölke, F. Rüth, P. Nölke, K. Prumbaum, C. Hömberg, I. Keklik, M. Tillmann, M. Mertens, G.-L. Huckschlag, S. Schürmann, P. Rüth, F. Erlmann, J. Wiesehöfer

Es fehlten: A. Wegener, B. Japes, T. Fischer, L. Ludwig, A. Licina, N. Reinehr, J. Schulte

Trainer: Christian Rausch

26.08.20 JSG Holzen/Eisborn A-Jugend – JSG Hachen/Langscheid-Enkhausen A-Jugend 0:2 (0:1)

 

Erste Niederlage für die A-Jugend in einem Freundschaftsspiel. 

Ein Danke auch den Helfern bei den Spielen. Der Aufwand zur Einhaltung der Corona-Vorschriften ist  sehr aufwendig, und kann nur durch den Einsatz von Vereinsmitgliedern geschultert werden. Ohne deren Hilfe könnte kein Spielbetrieb stattfinden. Auch ein Dankeschön an die Bewirtungs-Crew, die bei jedem Seniorenspiel für Speisen und Getränke sorgen.

25.08.20 SG Holzen/Eisborn 1 – FC Eintracht Ihmert/Breitenbruch 1 2:3 (2:0)

 

Die SG kam gegen den B-Ligisten gut ins Spiel, und bekam schon in der 5 Min. einen Foulelfmeter zugesprochen. Fabian Rüth scheiterte mit dem Freistoß am Torhüter der Gäste, aber den Abpraller versenkte Pascal Nölke zur Führung der SG ins Netz. Die SG spielte weiterhin stark und ging in der 31 Min. durch M. Tillmann mit 2:0 in Führung. Danach wurde es versäumt das Ergebnis weiter hoch zu schrauben, und es wurde wieder Chancen nicht im gegnerischen Tor untergebracht. Zur Halbzeit wechselte Trainer Christian Rausch 5 neue Spieler ein. Durch die Wechsel kam ein Bruch ins Spiel der SG und der Gegner kam immer besser ins Spiel. Nach einer Rückgabe zum Torwart, schoss dieser den Gegner an, und der Ball lag zum Anschlusstreffer im Netz. Danach war die Mannschaft total verunsichert, und fast alle Bälle wurden im Spielaufbau direkt wieder verloren. Der Gegner aus Ihmert wurde immer selbstbewusster und übernahm das Spiel. In der 78 und 80 Min. fielen dann kurz hintereinander die Gegentreffer zur Führung der Gäste. Die SG versuchte noch einmal wieder ins Spiel zu kommen, und hatte auch noch Chancen zum Ausgleich, die aber vergeben wurden. Insgesamt ein verdienter Sieg des Gegners, aufgrund der Leistungssteigerung in der 2ten. Halbzeit. Man merkte, das Sie das Spiel gewinnen wollten. Sie waren aggressiv in den Zweikämpfen, und kauften so unserer Mannschaft den Schneid ab. Die SG verlor auch durch insgesamt 10 Ein/Auswechslungen die Kontrolle über das Spiel. Einige Spieler wurden auch auf für Sie ungewohnten Positionen eingesetzt. Die 1te Halbzeit macht Hoffnung, das die SG auf einem guten Weg ist, um zum Saisonstart da zu sein. Allerdings müssen auch die Torchancen die in jedem Spiel ausreichend vorhanden sind, genutzt werden.  

Aufstellung

Tillmann (TW). J. Nölke, F. Rüth, P. Nölke, L. Ludwig, J. Schulte, K. Prumbaum, C. Hömberg, I. Keklik, M. Tillmann, M. Mertens, G.-L. Huckschlag, A. Licina, N. Reinehr, S. Schürmann, P. Rüth

Es fehlten: A. Wegener, M. Kutsch, B. Japes, T. Fischer, F. Erlmann

Traiiner: Christian Rausch

24.08.20 Pokalspiel A-Junioren

JSG Eisborn/Holzen – JSG Bachum/Niedereimer/Bruchhausen 7:6 n. E.

Die A-Junioren besiegten in der 1 1 Runde des Pokals den Gast aus Bachum/Niedereimer/Bruchhausen mit 7:6 n. Elfmeterschießen und zogen so in die 2 Runde ein. Nach 90 Minuten stand es 2:2. Torschützen waren Linus Krämer in der 24 Minute zur Führung und Jonathan Reinehr in der 58 Min. zum 2:2 Ausgleich.

22.08.20 Arbeiten am Sportplatz

Die Arbeiten am Sportplatz gehen weiter. Am Samstag wurden vor den Garagen die Bodenoberfläche abgezogen, und Kantensteine gesetzt. Die Fläche wird in der kommenden Woche gepflastert. Zukünftig kann man dann aus den Garagen mit den Arbeitsgeräten zur Platz und Anlagenpflege über die gepflasterte Fläche fahren. Dadurch wird die Schmutzverteilung auf dem Platz minimiert.

Neuzugänge Saison 20/21

Stehend von links: Jonathan Tillmann, Jonathan Reinehr, Moritz Schulte, Kevin Prumbaum, Arman Licina, Jan-Luca Huckschlag

Knieend von links: Moritz Müller, Linus Krämer

16.08.20 SG Holzen/Eisborn 1 – SV Langschede 3:5 (2:1)

Gegenüber dem Sieg gegen Olympos musste die SG auf K. Wegener, S. Schürmann, P. Rüth, T. Fischer verzichten, und den Kader mit J. Tillmann aus der A-Jugend auffüllen. Die SG bestimmte zu Anfang das Spielgeschehen und hielt den Gegner vom eigenen Tor fern. Nach einem Torwartfehler ging die SG in der 17 Min. durch Max Tillmann und in der 34 Min. durch Lennart Ludwig mit 2:0 in Führung. Die Chancen zu einer höheren Führung wurden wieder einmal leichtfertig vergeben. Fast mit dem Pausenpfiff in der 44 Min. verkürzte der Gegner auf 2:1. Wieder ging dem Gegentor ein Fehler in der Verteidigung voraus. Zur 2ten. Halbzeit wurde bei der SG viel gewechselt. Langschede kam aber viel bissiger und aggressiver aus der Kabine und kaufte der SG mit zunehmender Spieldauer den Schneid ab und übernahm die Spielkontrolle. Die SG machte schon im Spielaufbau Abspielfehler, weil Sie direkt von Langschede unter Druck gesetzt wurde. So ging Langschede durch einen Doppelschlag in der 66 und 70 Min. mit 3:2 in Führung. Danach versuchte sich die SG wieder ins Spiel zu kommen und hatte auch mehrere gute Torchancen, die aber nicht im Netz landeten. Nach einem sehr schön herausgespielten Konter erhöhte Langschede auf 4:2. Fabian Rüth verkürzte in der 82 Min. nach einem Eckball auf 3:4. Die SG versuchte noch ein Unentschieden zu erreichen, aber Sie lief in einen Konter der die Entscheidung zum 5:3 in 88 Min. brachte.

Die SG war nicht wieder zu erkennen gegenüber dem Sieg gegen Olympos Menden. Diese Niederlage war verdient, aber auch unnötig. 4 der 5 Gegegntore gehen auf Abstimmungsfehler innerhalb der Mannschaft zurück. Bis zum Start der Serie sollte dieses unbedingt abgestellt werden.  Ein Lob an Langschede, die besser im Spielaufbau waren, schneller im Umschaltspiel und viel bissiger in den Zweikämpfen. Dieses hat leider in unserem Spiel gefehlt.

Aufstellung

  1. Kutsch (TW). J. Nölke, F. Rüth, P. Nölke, L. Ludwig, B. Japes, F. Erlmann, J. Schulte, K. Prumbaum, C. Hömberg, I. Keklik, M. Tillmann, M. Mertens, G.-L. Huckschlag, A. Licina, N. Reinehr, J. Tillmann,

Traiiner: Christian Rausch

16.08.20 SG Holzen/Eisborn 2 – TuS Neuenrade 2 2:0 (0:0)

Zu einem späten Sieg aber letztlich verdienten Sieg kam die 2 Mannschaft der SG im Freundschaftsspiel gegen TuS Neuenrade 2. Torschützen waren in der 84Min. S. Bauerdick und in der 88 Min. M. Schwabbauer mit einem Foulelfmeter.

Aufstellung:

Spiekermann (TW), T. Winiarski (TW), S. Bauerdick, B. Müthing, L. Schulte, S. Winiarski, F. Nowack, J. Krämer, H-J. Schulte, J. Wiesenhöfer, T. Preuß, F. Krämer, M. Schwabbauer, T. Kletke, T. Butterweck, C. Dobbelaere

14.08.20 Freundschaftsspiel A-Junioren

 

JSG Eisborn/Holzen – JSG Bruchhausen/Niedereimer 3:1 (0:1)

Erster Sieg im 1ten Spiel nach der Coronapause. Torschützen waren Moritz Müller in der 55 Min., Linus Krämer in der 63 Min., sowie in der 78 Min. Henning Schulte-Bauerdick

12.08.20 Seniorenspiel Freundschaft am 12.08.2020 in Eisborn

 

SG Holzen/Eisborn – Olympos Menden 6:2 (3:2)

Im 5ten Vorbereitungsspiel traf die SG auf den A-Liga Aufsteiger Olympos Menden aus dem Kreis Menden.

Der Aufsteiger aus dem Kreis Menden wurde mit einer deutlichen Niederlage nach Hause geschickt. Die SG begann stark und ging schon in der 9 Min. durch Patrick Rüth schnell in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf kam Olympos Menden nicht ins Spiel, da die SG einen topfitten Eindruck machte, und den Gegner immer wieder direkt im Spielverlauf unter Druck setzte. So kam es zwangsläufig zu weiteren Torchancen, die aber aufgrund des sehr guten Olympos Torwarts immer wieder vereitelt wurden. Die einzige Torchance bis zur 22 Min. wurde direkt zum 1:1 genutzt. Wieder war eine Unkonzentriertheit in der Abwehr der Auslöser. Aber die SG verlor Ihre Linie nicht, und ging in der 29 Min. durch Johannes Schulte wieder in Führung. Kurz darauf bekam die SG einen Elfmeter zugesprochen. Aber Pascal Nölke scheiterte am starken Torhüter von Olympos. Trotzdem war es dann in der 43 Min. wieder soweit. Nach einer schönen Hereingabe bugsierte ein Olympos Spieler den Ball zum 3:1 ins eigene Netz. Mit dem Pausenpfiff verkürzte Olympos noch auf 2:3.

Mit Beginn der 2ten. Halbzeit übernahm die SG durch ein sehr gutes Pressing wieder das Spielgeschehen, und ließ Olympos nicht zur Entfaltung kommen, und sorgte schnell für die Entscheidung. Pascal Nölke in der 51 Min. mit einem klasse Heber über den Torwart, Max Tillmann in der 62 Min. und Lennart Ludwig in der 79 Min. ließen keine Zweifel mehr an dem Sieg aufkommen.

Am Ende ein deutlicher 6:2 Sieg der SG, der auch bei konsequenter Chancenverwertung auch hätte 2stellig ausfallen können. Aber insgesamt eine klasse Leistung der Mannschaft, die trotz zahlreicher Wechsel Ihre Linie nicht verlor, und Ihr Spiel dem Gegner aufgezwungen hat. Das Trainergespann Christian Rausch/Patrick Rüth müssten mit dem Spiel insgesamt sehr zufrieden gewesen sein. Man sieht die Handschrift der Trainer, die die Mannschaft insgesamt einen Schritt weiter entwickelt haben. Auch die jungen Spieler haben sich entwickelt, und werden von den erfahrenen Spielern auf dem Platz geführt.   

Leider wurde das Olympos Spiel in der 2ten. Halbzeit nach dem hohen Rückstand sehr ruppig. Jede Schiedsrichterentscheidung gegen Olympos wurde von Spielern und Zuschauern kritisiert. Dies führte dann u.a  auch dazu , das es nach einem grobem Foulspiel zu einem Platzverweis gegen einen Olympos Spieler kam. Auch Zuschauer von Olympos mischten sich jetzt ins Spiel ein, und behinderten immer wieder Spieler bei Einwürfen.  Auch nach Spielende kam es weiterhin noch von Olympos Zuschauern zu verbalen Beleidigungen.

Alle Spieler und Zuschauer sollten darüber nachdenken, dass es nur ein Spiel ist, und dazu noch ein  Freundschaftsspiel. Es ging auch nicht um Punkte und Pokale, oder Auf –oder Abstieg. Jeder Spieler freut sich über Unterstützung durch die Fans. Aber es sollte fair bleiben.

Alle Personen auf dem Platz und dem Gelände, müssen am nächsten Tag wieder arbeiten. Daran sollte man denken. Ein großen Dank gilt dem Schiedsrichter Julian Kugel, der das Spiel souverän leitete, und sich nicht durch die aufkommende Hektik anstecken ließ zum Ende der 2ten. Halbzeit.

Aufstellung: Wegener (TW), M. Kutsch (TW). J. Nölke, F. Rüth, P. Nölke, L. Ludwig, B. Japes, F. Erlmann, T. Fischer, J. Schulte, K. Prumbaum, C. Hömberg, P. Rüth, I. Keklik, M. Tillmann, M. Mertens, G.-L. Huckschlag, S. Schürmann

Trainer: Christian Rausch

05.08.20 Seniorenspiel Freundschaft in Eisborn

SG Holzen/Eisborn – SUS Langscheid/Enkhausen 1 1:2 (0:1)

Im 4ten Vorbereitungsspiel traf die SG auf den Bezirksligisten SUS Langscheid/Enkhausen.

Die SG musste in diesem Spiel auf 6 Spieler verzichten. Dafür wurden mit Jonathan Tillmann und Moritz Schulte erstmalig 2 Juniorenspieler aus der A-Jugend im Seniorenbereich eingesetzt. Beide haben Ihren Einsatz mit einer guten Leistung gerechtfertigt.

Der Gegner aus Langscheid/Enkhausen übernahm zu Anfang des Spiels die Spielkontrolle und bestimmte das Spielgeschehen. Doch mit zunehmender Spielzeit kam die SG immer besser ins Spiel und konnte Mitte der 1ten Halbzeit das Spiel offen gestalten. Es ergaben sich zahlreiche Gelegenheiten zur Führung, aber diese wurden durch den sehr guten Torwart des SUS vereitelt. In der 40 Minute ging der SUS überraschend in Führung durch ein Tor Ihres Stürmers Weißbach.

Nach der Halbzeit hatte der SUS in den ersten 20 Min. mehr Spielanteile, aber Chancen waren auf beiden rar gesät. Und wenn es welche gab, wurden diese durch die beiden Torhüter vereitelt. In der 69 Min. fiel etwas überraschend der Ausgleich für die SG. Durch eine einstudierte Freistoßvariante ausgeführt von Pascal Nölke, und verwertet von Kevin Prumbaum, der sein 1tes Tor im Seniorenbereich erzielte. Danach verflachte das Spiel, bedingt auch durch viele Wechsel auf beiden Seiten. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, machte der SUS in der 90 Min. den Siegtreffer. Ein sehr schmeichelhafter Sieg der Langscheider, denn aufgrund des Auftritts der SG gegen den Bezirksligisten wäre ein Unentschieden mehr als verdient gewesen.

Nächster Gegner ist am Mittwoch, den 12.08.2020 um 19.15Uhr der A-Liga Aufsteiger Olympos Menden

Aufstellung

Kutsch (TW). J. Nölke, N. Reinehr, F. Rüth, P. Nölke, L. Ludwig, B. Japes, F. Erlmann, T. Fischer, J. Schulte, K. Prumbaum, C. Hömberg, P. Rüth, I. Keklik, J. Tillmann, M. Schulte

Trainer: Christian Rausch

02.08.2020 Seniorenspiel Freundschaft in Holzen

SG Holzen/Eisborn – SV Deilinghofen 2 2:2 (1:2)

Im 3ten Vorbereitungsspiel traf die SG auf den B-Kreisligisten SV Deilinghofen-Sundwig 2 aus dem Kreis Iserlohn.

Der B-Ligist begann unerwartet stark, und bestimmte zu Anfang durch seine aggressive Spielweise und Ihre schnellen Stürmer das Spielgeschehen. Trotzdem kam auch der Gast zu keinen nennenswerten Torchancen. Diese produzierte die SG dann selber. In der 14 Minute fand ein Querschläger durch Jannik Nölke das Tor und der Gast führte 1:0. Danach kam die SG besser ins Spiel, hatte auch Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten, und wie aus heiterem Himmel fiel das 2:0 für Deilinghofen. Benedikt Japes foulte im Strafraum seinen Gegenspieler, und der berechtigte Elfmeter wurde in der 27 Min. durch Eppmann sicher verwandelt. Für unseren TW Marvin Kutsch war da nichts zu machen. Aber im Gegenzug glich Max Tillmann in der 28 Min. nach einem sehr schönen Spielzug aus. Max Tillmann hat bisher in jedem Vorbereitungsspiel getroffen, und ist in einer aktuellen Verfassung. Nach der Halbzeit übernahm die SG komplett das Spielgeschehen und schnürte den Gegner im eigenen Strafraum ein. Trotz einem Torverhältnis von 12:1 in der 2ten. Halbzeit sprang nur noch das 2:2 in der 71 Min. durch Fabian Rüth heraus. Eine insgesamt gute Leistung der SG, besonders in der 2ten. Halbzeit, lässt hoffen.

Nächster Gegner ist am Mittwoch, den 5.08.2020 um 19.Uhr ist der Bezirksligist SuS Langscheid/Enkhausen.

Aufstellung: Kutsch (TW). Wegener (TW), J. Nölke, N. Reinehr, F. Rüth, M. Tillmann, P. Nölke, L. Ludwig, B. Japes, M. Mertens, S. Schürmann, F. Erlmann, T. Fischer, A. Licina, J. Schulte, K. Prumbaum, C. Hömberg

Trainer: Christian Rausch

   

27-30.07.2020 Bau eines Unterstands

Langsam nimmt der Unterstand Form an. Die Stehfläche wurde in dieser Woche gepflastert. Weitergehende Arbeiten werden durch den Zimmermann bestimmt, der die Vermassung der Fläche vorgenommen hat, und jetzt die Vorfertigung der Holzkonstruktion vornimmt.

27.07.2020 Willkommen beim SV Holzen und in der SG Arman Licina. 🙂

 Der SV Holzen freut sich über den Zugang von Arman Licina. Ausgebildet wurde Arman bei Hüsten 09. Der SV Holzen und Arman haben schon seit 2016 eine Verbindung . Damals spielte unser Spieler Nils Reinehr zusammen mit Arman bei Hüsten 09 in der Jugend. Zu dieser Zeit erkrankte Arman schwer, und es wurde eine Typisierungsaktion für Arman ins Leben gerufen. Initiiert wurde diese Aktion durch Andreas Reinehr, den Vater von Nils, und dem SV Holzen. Diese Typisierungsaktion in Holzen war ein großer Erfolg, und es konnte nicht nur Arman dadurch geholfen werden, sondern auch andere Menschen die an der gleichen Krankheit litten. Heute ist der 20 jährige Arman wieder vollkommen genesen, was alle damaligen Unterstützer und Helfer sehr freut. Der SV und die SG freuen sich auf einen sehr sympathischen und tollen Fußballer, der uns hoffentlich lange als Spieler und Mensch erhalten bleibt.

26.07.2020 Seniorenspiel Freundschaft am 26.07.2020 in Eisborn

SG Holzen/Eisborn – SG Hemer 2 9:1 (1:1)

Im 2ten Vorbereitungsspiel traf die SG auf den A-Kreisligisten SG Hemer 2 aus dem Kreis Iserlohn.

Zu Anfang neutralisierten sich beide Mannschaften, und es gab nicht viele Torchancen. Doch die SG nahm ab der 25 Min. das Spielgeschehen in die Hand, und ging verdient in 31 Min. durch Max Tillmann in Führung. In der 40 Minute musste die SG das Unentschieden durch einen Foulelfmeter hinnehmen, nach einem Foulspiel im Strafraum. Nach der Pause kam die SG immer besser in Schwung und ging verdient in der 55 Min. wiederum durch Max Tillmann mit 2:1 in Führung. Nach einem Foulspiel im Strafraum von Hemer in der 66 Min. gab es einen Elfmeter für die SG. Unser Neuzugang Gian-Luca Huckschlag trat an, und machte sein erstes Tor für die SG. Nach den schnellen 3:1 und 4:1 durch Nils Reinehr, und dem 3ten Treffer von Max Tillmann war die Gegenwehr von Hemer gebrochen. In den letzten 10 Minuten fielen dann noch 4 weitere Tore durch Marian Mertens 81M., Pascal Nölke 84M., Lennard Ludwig 86M., sowie 90M. durch Johannes Schulte. Es gab noch einige sehr gute Torchancen der SG, die aber der Hemeraner Torhüter vereiteln konnte. Die SG Hemer kam in der 2ten. Halbzeit nur noch zu einem Pfostenschuss.

Die Abwehr stand viel besser als noch vor einer Woche. Anscheinend zahlt sich das gute und abwechslungsreiche Training des Trainerduos Christian Rausch, Patrick Rüth aus.

Ein hochverdienter Sieg gegen den A-Kreisligisten aus dem Kreis Iserlohn. Man sollte diesen Sieg aber nicht zu hoch hängen, dafür war der Gegner vor allem in der 2ten. Halbzeit zu schwach. Bei der SG waren viele positive Ansätze zu sehen: Besseres Abwehrverhalten, aggressives Tackling im Mittelfeld, sehr schöne Spielzüge im Spielaufbau, und es wurden besonders in der 2ten Halbzeit viele Torchancen erarbeitet.

Erstmals eingesetzt wurden auch die beiden Neuzugänge der SG Gian-Luca Huckschlag und Arman Licina. Beide zeigten, dass Sie eine wertvolle Verstärkung werden können.   

Aufstellung

Wegener (TW), Y. Nölke, N. Reinehr, F. Rüth, P. Rüth, M. Tillmann, P. Nölke, L. Ludwig, B. Japes, M. Mertens, S. Schürmann, F. Erlmann, T. Fischer, G-L. Huckschlag, A. Licina, J. Schulte

Trainer: Christian Rausch

22-24.07.2020 Bau eines Unterstands

Nun geht es schnell voran. Am Mittwoch wurde der Beton für die Fundamente geliefert. Helfer waren auch wieder vor Ort, und daher konnte der Beton schnell und ohne Probleme verarbeitet werden. Am Freitag konnte schon wieder ausgeschalt werden. Am Samstag wurde Schotter in den Unterstand gefahren. Bis zum 1ten. Spiel in Holzen am 2.08.20 soll die Fläche gepflastert sein, so das man diese schon benutzen kann.

20.07.2020 Bau eines Unterstands

 

Nach einigen zeitlichen Verzögerungen, ging es in den letzten beiden Wochen zügig mit den Arbeiten am Unterstand weiter. In der vorletzten Woche wurde eingeschalt, und in der letzten Woche wurden die Körbe für das Fundament geliefert und verlegt. In KW 30 wird der Beton jetzt geliefert und verarbeitet. Wir hoffen, dass der Unterstand bis zum Saisonanfang am 6 September soweit fertig gestellt ist, das er schon genutzt werden kann. Der Dank gilt besonders den Helfern, die fast täglich am Sportplatz waren, und sich um die Umsetzung gekümmert haben.

19.07.2020 Seniorenspiel Freundschaft in Eisborn

Seniorenspiel Freundschaft am 19.07.2020 in Eisborn

SG Holzen/Eisborn – SV Bausenhagen 4:4 (1:1)

Die SG startete nach dem Trainingsauftakt am Freitag direkt mit dem ersten Freundschaftsspiel. Gegner war der A-Kreisligist SV Bausenhagen aus dem Kreis Unna.

Die SG startete gut in die Partie, und ging verdient in der 7. Minute durch einen schönen platzierten Schuss von Max Tillmann in Führung. Danach kam der SV Bausenhagen  auf, und glich in der 26 Minute durch eine schöne Einzelaktion von Christopher Neithart aus. Kurz darauf wurde ein Spieler des SV Bausenhagen nach einem üblen Tackling mit Rot des Feldes verwiesen. Danach verflachte das Spiel und man ging mit 1:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel übernahm die SG wieder die Kontrolle über das Spiel, und ging in der 55Minute wieder mit 2:1 in Führung. Torschütze war Patrick Rüth. In der 60 Minute erhöhte Pascal Nölke durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 3:1. Damit schien das Spiel entschieden zu sein. Doch auf einmal übernahm, trotz Unterzahl der SV Bausenhagen wieder die Spielkontrolle und erzielte mit einem Doppelschlag in der 63 und 68 Minute den Ausgleich. Begünstigt wurden die Gegentore durch ein schlechtes Abwehrverhalten der SG. Anschließend war das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, wobei sich besonders der Torwart von Bausenhagen mit erstklassigen Paraden auszeichnete. Nach einer sehenswerten Kombination ging die SG in der 83 Minute durch Pascal Nölke in Führung. Fast im Gegenzug erzielte der Gegner durch Tim Hans noch den Ausgleich. Auch dieser Treffer wurde wieder durch individuelle Abwehrfehler begünstigt.

Ein insgesamt gerechtes Unentschieden, bei sommerlichen Temperaturen. Man merkte auch, das die Vorbereitung gerade erst begonnen hat, und die konditionellen Rückstände in den nächsten Wochen aufgeholt werden müssen. Trainer Christian Rausch hat dieses Spiel genutzt, um zu experimentieren, was man besonders in der verbesserungswürdigen Abwehrarbeit merkte.

Aufstellung

Wegener (TW), Kutsch (TW),  Y. Nölke, Reinehr, F. Rüth, P. Rüth, Tillmann, P. Nölke, Ludwig, Japes, Keklik, Mertens, Prumbaum, Schürmann,

Trainer: Christian Rausch

Die Saison 2019/2020 kompakt

 

 

A-Kreisliga

           
  Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1 TuS Oeventrop 20 13 4 3 50-23 27 43
2 TuS Rumbeck 20 14 1 5 65-39 26 43
3 FC Neheim-Erlenbruch 20 13 3 4 54-29 25 42
4 SV Bachum/​Bergheim 19 12 3 4 58-34 24 39
5 SG Holzen/​Eisborn 20 11 1 8 59-49 10 34
6 SV Hüsten 09 II 20 9 5 6 67-44 23 32
7 SV Affeln 20 9 5 6 58-36 22 32
8 TuS Sundern II 20 10 2 8 44-44 0 32
9 SG Grevenstein/​Hellefeld-Altenhellefeld 19 8 5 6 45-41 4 29
10 SSV Küntrop 20 7 5 8 43-45 -2 26
11 SG Balve/​Garbeck 20 6 4 10 45-61 -16 22
12 SG Herdringen/​Müschede 19 4 4 11 34-43 -9 16
13 SV Arnsberg 09 19 4 4 11 45-62 -17 16
14 SuS Westenfeld 20 3 6 11 28-47 -19 15
15 KF 2. Korriku Sundern 20 4 2 14 29-74 -45 14
16 DJK GW Arnsberg 20 3 2 15 23-76 -53 11
 

 

D-Kreisliga

           
  Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1 FC Neheim-Erlenbruch II 11 10 0 1 51-12 39 30
2 SG Holzen/​Eisborn II 12 10 0 2 51-16 35 30
3 SG Allendorf/​Amecke II 13 8 3 2 41-17 20 27
4 SuS Westenfeld II 13 9 0 4 40-34 10 27
5 TuS Bruchhausen 02 III 13 6 2 5 36-26 10 20
6 TuS Niedereimer II- 9er 11 5 1 5 24-23 1 16
7 TuS Rumbeck II 12 4 2 6 22-29 -7 14
8 FC Neheim-Erlenbruch III 13 4 1 8 35-38 -3 13
9 SG Balve/​Garbeck III 12 4 0 8 40-50 -10 12
10 SG Holzen/​Eisborn III 9er 15 3 0 12 21-61 -40 9
11 DJK GW Arnsberg II 15 2 1 12 (12-67) -55 7
12 SSV Stockum III 9er zg. 0 0 0 0 0-0 0 0
 

 

A-Junioren

           
  Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1 SV Hüsten 1 15 13 2 0 46-7 39 41
2 JSG Oeventrop/​Freienohl/​Wennemen 15 11 1 3 57-27 30 34
3 JSG Bachum-Bergheim/​Herdringen 15 10 1 4 66-28 38 31
4 JSG Langenholthausen/​Balve-Garbeck/​Affeln/​Mellen 15 10 1 4 46-23 23 31
5 SC Neheim 15 8 2 5 44-34 10 26
6 JSG Grevenstein /​ Hellefeld-Altenhellefeld /​ Berge /​ Calle-Wallen 15 5 4 6 28-35 -7 19
7 JSG GW Arnsberg/​Arnsberg 09/​Rumbeck/​Gierskämpen 15 5 3 7 30-39 -9 18
8 JSG Niedereimer/​Bruchhausen 15 5 1 9 37-57 -20 16
9 JSG Hachen-Langscheid/​Enkhausen-Müschede 15 5 1 9 29-50 -21 16
10 JSG Voßwinkel/​Echthausen 15 5 0 10 26-45 -19 15
11 JSG Allendorf/​Amecke 15 3 1 11 35-57 -22 10
12 JSG Eisborn/​Holzen 15 1 1 13 (11-53) -42 4
 

 

D-Junioren

           
  Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1 JSG Beckum /​Eisborn/​Holzen 11 9 1 1 57-19 38 28
2 SV Bachum-Bergheim 11 7 3 1 42-7 35 24
3 JSG Stockum/​Endorf/​Westenfeld 11 7 3 1 43-12 31 24
4 JSG FC Gierskämpen/​GW Arnsberg/​Arnsberg 09/​Rumbeck 2 11 7 1 3 50-26 24 22
5 SG Allendorf/​Amecke 10 6 1 3 21-16 5 19
6 JSG Hachen-Langsch./​Enkhausen 12 4 1 7 30-40 -10 13
7 SV Hüsten 09 III 10 4 1 5 24-34 -10 13
8 JSG Freienohl/​Oeventrop/​Wennemen 3 10 3 1 6 24-40 -16 10
9 JSG Freienohl/​Oeventrop/​Wennemen 2 11 1 0 10 (5-58) -53 3
10 JSG FC Gierskämpen/​GW Arnsberg/​Arnsberg 09/​Rumbeck 11 0 0 11 13-57 -44 0
11 TuS Vosswinkel zg. 0 0 0 0 0-0 0 0
 

 

E-Junioren

           
  Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
  SV Bachum/​Bergheim 2 9 7 2 0 69-17 52 23
  TuS Sundern II 9 7 0 2 59-24 35 21
  JSG Bruchhausen/​Niedereimer 2 9 6 2 1 50-21 29 20
  JSG FC BW Gierskämpen/​ GW Arnsberg/​ Rumbeck 2 9 5 1 3 45-34 11 16
  SG Allendorf/​Amecke 9 5 0 4 52-52 0 15
  JSG Vosswinkel/​Echthausen 9 4 1 4 19-19 0 13
  JSG Holzen/​Eisborn/​Beckum 9 3 0 6 28-47 -19 9
  JSG Freienohl/​Oeventrop/​Wennemen 2 9 3 0 6 21-40 -19 9
  JSG Hachen-Langscheid/​Enkhausen 2 9 2 0 7 34-72 -38 6
  JSG Langenholthausen/​Affeln/​Küntrop/​Mellen 2 9 0 0 9 13-64 -51 0
 

 

Alt Herren

           
  Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
  TuRa Freienohl 4 3 1 0 (23-7) 16 10
  SG Herdringen/​Müschede 3 2 1 0 (21-6) 15 7
  SV Affeln 3 1 1 1 (9-10) -1 4
  SG Holzen/​Eisborn 4 1 1 2 (13-18) -5 4
  TuS Rumbeck 4 0 0 4 (5-30) -25 0

13.06.2020 Vorzeitiges Saisonende aufgrund der Corona Pandemie.

Senioren A-Kreisliga 

1. Senioren

Die Saison 2019/2020 wurde aufgrund der Corona Pandemie nach dem 20 Spieltag vorzeitig beendet. Die 1te Mannschaft belegte in Ihrer Debütsaison in der A-Kreisliga einen hervorragenden 5 Platz mit 34 Punkten und einem Torverhältnis von 59:49. Mit 59 Toren stellten Sie zudem die Drittbeste Angriffsreihe. Beste Torschützen waren Dominic Bauer und Patrick Rüth mit je 10 Treffern, gefolgt von Pascal Nölke mit 9 Treffern.

Senioren D-Kreisliga

2. Senioren

Die 2te. Senioren holte in Ihrer Klasse den 2 Platz, und steigt damit in die C-Kreisliga auf. Damit wurde das vorgegebene Ziel "Aufstieg" erreicht. Mit 30 Punkten aus 12 Spielen und einem Torverhältnis von 51:16 Toren wurde das Saisonziel souverän erreicht. Mit 17 Toren wurde Maximillian Schwabbauer zudem Torschützenkönig der D-Kreisliga.

3. Senioren (9er Mannschaft)

Die 3te. Mannschaft belegte in der Klasse den 10 Platz von 12 Mannschaften mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 21:61 Toren nach 15 Spielen. Die 3te. Mannschaft wurde gemeldet, um Z.B.: verletzte gewesene Spieler wieder an die 1te bzw. 2te Mannschaft heran zuführen, sowie auch Spielern die Möglichkeit zum Spielen zu geben, die nicht regelmäßig trainieren können.

Auch für die Saison 2020/2021 wird die SG Holzen/Eisborn aktuell 3 Mannschaften melden.

12.06.2020 Neuer Schriftzug auf dem Sportgelände des SV Holzen

Es wurde eine Schrifttafel mit dem Schriftzug SV Holzen 1947 e.V. an dem Zaun zum Sportplatz angebracht. Damit will sich der SV Holzen optisch besser präsentieren.

Erstes Training nach Corona Lockerung

09.06.2020 Erstes Training nach Corona Lockerung

Es war ein lockerer Trainingsauftakt nach der langen Pause. !!

Am Mittwoch den 09.0620 um 19Uhr trafen sich die Spieler der SG zum Training auf der Sportanlage in Eisborn. Insgesamt 20 Spieler nahmen in Gruppen à 10 Personen am Training teil. Die vorgegebenen Regeln wurde damit eingehalten. Bis zu den Sommerferien soll am Mittwoch und Freitag um 19.00Uhr in Holzen oder Eisborn trainiert werden.

Ab dem 15.06.20 ist wieder ein Training mit 30 Personen möglich. Bei einer weiteren positiven Entwicklung der Infektionen sind in naher Zukunft auch wieder Freundschaftsspiele möglich. Interessierte Spieler können gerne zum Training vorbei kommen.

30.05.2020 Start der Bauarbeiten für den Unterstand

Bisher gab es keine Möglichkeit am Sportplatz, bei schlechtem Wetter, das Spiel oder das Training im Trockenen zu verfolgen. Daher hatte sich der Fußballvorstand in 2019 entschlossen, am Sportplatz einen Unterstand mit einem abschließbarem Raum zu bauen. In Zusammenarbeit mit der Volksbank wurde eine Crowdfundingaktion gestartet, um über die Aktion, einen Teil der Kosten decken zu können. Die Aktion wurde von den Mitgliedern und den Holzenern tatkräftig unterstützt, so das die angedachte Summe deutlich übertroffen wurde. Leider hat sich der Start dann doch in das Jahr 2020 verschoben, da unvorsehbare behördliche Vorgaben und Auflagen erst noch erfüllt werden mussten.

So konnte der Start erst am 30.05.2020 erfolgen, mit dem Ausschachten der Fundamente. Der Unterstand wird eine Größe von 16x4m haben. Ein besonderer Dank gilt Christian und Moritz Müller, die kostenlos Bagger und Trecker zur Verfügung gestellt haben.

Grüße

08.06.2020 Traningsstart der SG Holzen/Eisborn

Die Senioren der SG starten am Mittwoch, den 10.06.20 um 19.00 Uhr wieder mit dem Training. Die Trainer Christian Rausch (1 Mannschaft) und Tim Börjes (2 Mannschaft) werden unter Einhaltung der Corona Richtlinien den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Trainingsort ist der Sportplatz in Eisborn. Auch für Freitag, den 12.06.20 ist ein Training in Eisborn vorgesehen.

Die SG bittet alle Spieler, schon bei der Anreise die Corona Regeln einzuhalten. !!!!

Grüße

Mai / Juni 2020 Notwendige Arbeiten auf dem Sportgelände

Der SV Holzen hat die Coronabedingte Fußballlose Zeit genutzt, um notwendige Arbeiten auf dem Fußballgelände zu erledigen. Bedingt durch die Corona Vorschriften waren diese Arbeiten aber zeitaufwendiger als in normalen Zeiten. Unter anderem wurde die Räume der Fußballabteilung neu gestrichen, die Umkleidekabinen und der Duschbereich wurden grundgereinigt, die Zaunanlage wurde komplettiert und zum Teile mit Sichtschutz versehen, die Gehwege rund um den Fußballplatz wurden vom Unkraut befreit, die Treppe zum Fußballplatz gerichtet, die Garagen aufgeräumt und neu eingeräumt. Damit ist die Fußballabteilung auf einen Neustart nach der Fußballosen Zeit gut vorbereitet.

06.-11.04.2020 OSTEREIERVERKAUF im Hofladen in Holzen

Die Jugendabteilung des SV Holzen , kann aufgrund der Corona Krise dieses Jahr keinen Ostereierverkauf im Dorf durchführen. Da wir die Tradition des Ostereierverkaufs weiterhin aufrecht erhalten wollen, haben wir uns entschlossen, den Ostereierverkauf über den Hofladen in Holzen zu machen.

Der Verkauf läuft vom 6.04.20 bis 11.04.20 im Hofladen. Also es ist ausreichend Zeit sich mit Ostereiern für die Feiertage einzudecken. Der Preis hat sich gegenüber dem letzten Jahr nicht verändert.

Es wäre schön, wenn Ihr uns auch dieses Jahr durch den Ostereierkauf unterstützen würdet. Wir hoffen, das sich 2021 wieder alles normalisiert  hat, und der Ostereierverkauf wieder von den Jugendlichen im Dorf durchgeführt werden kann.

Wir wünschen allen ein Frohes Osterfest, und BLEIBEN SIE GESUND.

08.03.2020 Senioren Kreisliga A und Senioren Kreisliga D

SV Arnsberg 09 1 – SG Holzen/Eisborn 1    1:4 (0:0)

Die SG musste im Vorfeld auf mehrere Spieler aufgrund von Krankheit (I.Keklik, D.Bauer) und Verletzung J.Nölke, R.Kochanek, C.Hömberg verzichten.

Chancenwucher betrieb die SG gegen Arnsberg 09 besonders in der 2 Halbzeit. In der 1 Halbzeit war Arnsberg fast gleichwertig, obwohl die SG auch dort schon paar sehr gute Torchancen liegen ließ. Arnsberg hatte eine sehr gute Torchance, die aber TW Kevin Wegener bravourös hielt. In der 2 Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor, nämlich das der Arnsberger. Folgerichtig ging die SG durch Patrick Rüth in Führung. Durch ein ungeschicktes Tackling an der Strafraumgrenze bekam Arnsberg einen Elfmeter zugesprochen, der in der 56Min. zum 1:1 verwandelt wurde. Aber die Mannschaft schüttelte sich nur kurz, und in der 65 Min. markierte Lennard Ludwig den mehr als verdienten Führungstreffer. Partick Rüth erhöhte nur 2 Minuten später auf 3:1. Die SG ließ in der Abwehr keine Torchancen der Arnsberger zu, und hatte das Spiel im Griff. In der 90 Minute stellte Fabian Rüth mit einem schönen Freistoß den Endstand zum 4:1 her. Besonders die Abwehr mit Stefan Hömberg und Toby Fischer in der Innenverteidigung stand sehr sicher, und hatte den Sturm der Arnsberger jederzeit im Griff.

Bei konsequenter Chancenverwertung wäre ein weitaus höheres Ergebnis möglich gewesen. Durch den Sieg verbesserte sich die SG mit 34 Punkten auf den 5 Platz in der Kreisliga A.

Senioren Kreisliga D

SG Allendorf/Amecke 2 – SG Holzen/Eisborn 3    7:0 (4:0)

Nichts zu holen gab es für die 3.Mannschaft beim Tabellendritten aus Allendorf/Amecke. Bereits nach 13Minuten stand es 3:0. Die Mannschaft muss die Punkte gegen Gegner aus dem unteren Tabellenbereich holen.

07.03.2020 D-Junioren Klasse B

JSG Freienohl/Oeventrop/Wennemen 3 – JSG Beckum/Eisborn/Holzen   2:11

Durch den Sieg liegt die JSG nach 11 von 20 Spieltagen auf dem 1 Platz der Tabelle mit 28 Punkten und einem Torverhältnis von 57:19, und hat aktuell 4 Punkte Vorsprung auf die Verfolger Stockum/Endorf/Westenfeld und SV Bachum/Bergheim.

06.03.2020 A-Junioren Klasse A

JSG Langenholthausen/Balve – JSG Eisborn/Holzen     1:1 (0:1)

Die JSG ging schon in der 9 Minute durch Moritz Schulte in Führung. Leider erzielte der Gegner in der 90 Minute noch das 1:1.

05.03.2020 D-Junioren Kreisliga B

 JSG Beckum/Eisborn/Holzen – JSG Freinohl/Oeventrop/Wennemen 2    4:0

28.02.2020 Jahreshauptversammlung der Alt-Herren

Die diesjährige JHV der ALT-Herren mit anschließendem Grünkohlessen , fand am Freitag, den 28.02.2020 in der Gaststätte Hauswirth in der Oelinghauser-Heide statt. Anwesend waren 21 von 45 Mitgliedern der Alt-Herrn.

Programmpunkte waren:

  • Begrüßung
  • Saison 2019/2020 Aktiv
  • Kassenbericht
  • Wahlen: 1 Kassierer, 2 Abteilungsleiter
  • Verschiedenes
  • Verabschiedung

Nach der Begrüßung durch den Abteilungsleiter Willi Hoppe, kam man zu dem Saisonrückblick der Aktiven. Dort konnte nach 13 Jahren zum ersten mal wieder ein Bericht verlesen werden, über Aktivitäten im sportlichen Bereich. Die Alt-Herren nimmt als SG mit Eisborn an der Ü32 Kleinfeldrunde teil. Vom SV nehmen 5 Spieler aktiv an der Runde teil.

Der Kassierer Josef Semer konnte einen positiven Kassenbericht vorlegen, und wurde einstimmig entlastet. Auch die Wahlen verliefen zügig. Josef Semer als 1 Kassierer sowie Matthias Eisenbarth stellten sich wieder zur Wahl, und wurde von der Versammlung einstimmig für 2 Jahre gewählt. Nachdem verschiedene Fragen unter Punkt Verschiedenes diskutiert wurden, konnten zum Abschluss noch Jubilare geehrt werden: Die langjährigen Mitglieder Josef Denz und Felix Denz wurden für Ihre Treue zur Abteilung in der Versammlung mit einem Präsent geehrt. Den nicht anwesenden Jubilaren Klaus Jungmann und Helmut Nölke werden die Präsente noch nachgereicht. Pünktlich um 20.00 Uhr konnte Willi Hoppe die Versammlung beenden, und es konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Der schöne Abend wurde abgeschlossen durch eine lustige Runde, die bis in die späten Abendstunden in gemütlicher Runde zusammen saß und viel Spaß hatte.

01.03.2020 Meisterschaftsspiel Kreisliga A

 

SG Holzen/Eisborn 1 – SSV Küntrop 1 3:2 (1:1)

Die SG gewann das wichtige Heimspiel gegen den Vizemeister der letztjährigen Saison verdient mit 3:2. Nach der deftigen Niederlage zum Rückrundenauftakt war dies die richtige Antwort. Besonders die Abwehr zeigte sich verbessert, und ließ nur 2 Torchancen im gesamten Spiel zu, die leider aber auch direkt zu den Gegentoren geführt haben. In einer ausgeglichenen 1ten. Halbzeit ging Küntrop in der 20 Minute etwas überraschend in Führung. Diese Führung hatte aber nicht lange Bestand, denn Pascal Nölke erzielte schon in der 24 Minute mit einem schönen Freistoß das 1:1. Danach neutralisierten sich die Mannschaften und es ging mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Nach der Pause kam die SG mit viel Schwung aus der Kabine, und übernahm nun immer mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen. Bei einem der jetzt zahlreichen Angriffe wurde Yannik Nölke im 16er gefoult, und Pascal Nölke hatte die Chance mit einem Foulelfmeter die SG in Führung zu bringen. Aber der Küntroper Torwart hielt mit einer starken Parade den gut geschossenen Foulelfmeter. Trotz diesem Rückschlag machte die SG weiterhin Druck. In der 57 Min. war es dann soweit. Fabian Rüth mit einem Freistoß brachte die SG mit 2:1 in Führung. Aber durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr erzielte Küntrop das unverdiente 2:2. Das war der einzige Schuss auf das Tor der SG in der 2ten. Halbzeit. Trotz zahlreicher Chancen die vergeben wurden, oder durch den sehr guten Küntroper Torwart gehalten wurden, machte die SG weiterhin Druck, und wurde in der 81 Minute belohnt. Eingeleitet durch einen sehr schönen Angriff, und abgeschlossen durch Marian Mertens erzielte die SG noch den verdienten 3:2 Siegtreffer. Die Mannschaft aus Küntrop kann sich bei Ihrem Torwart bedanken, das dieses Spiel nicht schon viel eher entscheiden wurde. Mit jetzt 31 Punkten steht die SG auf einem gesicherten 8 Platz in der A-Kreisliga.